Asian Andy - Dieser Uber-Fahrer verarscht seine Gäste, indem er sie live ins Internet streamt

Wer heutzutage im Internet Geld verdienen will, muss eben kreativ werden. Einige pranken ahnungslose Menschen im Park. Andere zocken den ganzen Tag Massively Multiplayer Online Role-Playing Games im Bikini auf…
Asian Andy

Dieser Uber-Fahrer verarscht seine Gäste, indem er sie live ins Internet streamt

Wer heutzutage im Internet Geld verdienen will, muss eben kreativ werden. Einige pranken ahnungslose Menschen im Park. Andere zocken den ganzen Tag Massively Multiplayer Online Role-Playing Games im Bikini auf Twitch und finanzieren sich durch Spenden ihrer Fans. Und wieder andere lassen sich peinlich in der Öffentlichkeit demütigen, um ein paar mickrige Mitleidsdollar abzugreifen.

Asian Andy hat sich gedacht: Warum sich für einen öden Weg entscheiden, wenn er doch auch alles auf einmal machen kann? Eben. Also überlegte er sich, wie er schnell, einfach und unterhaltsam Geld verdienen kann. Und er kam auf eine mehr als kreative Lösung: Asian Andy musste Uber-Fahrer werden. Inklusive Live-Streaming. Und Selbstdemütigung, damit das Ganze auch irgendwie Sinn macht.

Mit einer selbstinstallierten Kamera fuhr Asian Andy also Leute durch die Gegend. Der Clou: Seine Fahrten streamte er live ins Internet und Menschen auf der ganzen Welt konnten ihm durch eine kleine Spende Nachrichten aufs Handy schicken, die eine Computerstimme dann laut vorlas. Und wer das Internet länger als fünf Minuten kennt, der weiß, dass dieser eigentlich überaus perfekte Plan schon bald ausartete…

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: