Neo Tokyo Radio - Während dort draußen der Schnee fällt, ertönt hier drinnen die Musik der Zukunft

Der Master besitzt einen gütigen und doch bestimmenden Blick, mit dem er über das Momo wacht. Über seinem rechten Auge thront eine sichtbare Narbe, die überraschend gut zu seinem Wesen…
Neo Tokyo Radio

Während dort drauSSen der Schnee fällt, ertönt hier drinnen die Musik der Zukunft

Der Master besitzt einen gütigen und doch bestimmenden Blick, mit dem er über das Momo wacht. Über seinem rechten Auge thront eine sichtbare Narbe, die überraschend gut zu seinem Wesen passt. So manch einer würde ihn als sportlich bezeichnen. Mit seinen grauschwarzen Haaren und immer im blauen Arbeitsanzug und einer weißen Schürze gekleidet, steht er hinter dem Tresen und poliert die Gläser.

Manchmal beobachte ich ihn dabei, wie er mit Töpfen und Pfannen in der Küche jongliert. Dann klimpert, zischt und brodelt es. Die Gerichte sind einfach und günstig, aber gut. Nachmittags tummeln sich die Schüler von Neo Tokyo in dem kleinen Lokal, das bereits vor dem großen Einschlag existierte. Abends strömen die Geschäftsleute durch die fast schon legendäre Schiebetür und gönnen sich den ein oder anderen Drink. Und ab Mitternacht verschlägt es die bunten Paradiesvögel und einsamen Nachtschwärmer zu einem Plausch an die immer frisch geputzten Tische.

Wir verstehen uns gut, der Master und ich. Zumindest glaube ich das. Er ist einer dieser Menschen, die nicht sehr tief in sich blicken lassen. Auf Fragen antwortet er ehrlich und überlegt, ohne sich dabei in den Mittelpunkt der Aussage zu stellen. Kinder hat er wohl keine, aber dafür eine Frau. Sie soll Schauspielerin im nahegelegenen Theaterdistrikt sein. Gesehen habe ich sie allerdings noch nie. Der Master tritt an den Tisch und stellt uns ein paar Gyoza auf den Tisch. “Die gehen aufs Haus”, sagt er und lächelt. Aus den Lautsprechern ertönt Neo Tokyo Radio. Wie jeden Tag.

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

3 Kommentare