5 Dollar für Reis? - Das hier passiert, wenn Bill Gates versucht, normale Supermarktpreise zu erraten

Überaus reiche Menschen tun gern so, als würden sie sich für die Belange der sogenannten kleinen Leute einsetzen. Dabei leben sie oft abgeschottet in einer riesigen Villa an Orten, die…
5 Dollar für Reis?

Das hier passiert, wenn Bill Gates versucht, normale Supermarktpreise zu erraten

Überaus reiche Menschen tun gern so, als würden sie sich für die Belange der sogenannten kleinen Leute einsetzen. Dabei leben sie oft abgeschottet in einer riesigen Villa an Orten, die ihr nicht einmal vom Hörensagen kennt. Mit mehr oder weniger eifrigen Angestellten, die ihnen jeden Wunsch von den Augen ablesen. Geld spielt in diesen Gefilden keine Rolle mehr, die echte Welt ist plötzlich ganz weit weg.

Bill Gates ist da ein bisschen anders. Der Microsoft-Gründer und passionierte Nerd hat erst vor einigen Monaten knapp 5 Milliarden Dollar seines Vermögens für wohltätige Zwecke gespendet. Er und seine Frau Melinda setzen sich für Kinder in Afrika ein, versuchen Krankheiten zu bekämpfen und wollen den technologischen Fortschritt voran treiben, indem sie Kindern das Coden beibringen.

Doch trotz dieser menschennahen Absichten merkt man bei Bill Gates, dass er längst in andere Sphären abgehoben ist. Letztens war der 62-Jährige in der Ellen DeGeneres Show zu Gast und sollte dort normale Supermarktpreise erraten. Reis, Waschmittel, Zahnseide. Wie nicht anders zu erwarten, war das eine fast unmögliche Aufgabe für den Milliardär. Und der Typ, der ihm sonst seine Sachen einkauft und wahrscheinlich gern mal den ein oder anderen Dollar abzweigt, darf sich wohl als gefeuert ansehen. Eine Packung Fertigreis kostet gar nicht fünf Dollar? Nope.

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

4 Kommentare

  • Daniel

    Wohltätige Zwecke? Der Typ engagiert Monsanto Manager für seine Gates Foundation, um die Welt mit Gentechnik und Pestiziden einzudecken. Der finanziert extra Institute in Afrika die Pestizide und Gentechnik propagieren sollen, während seine pseudo Wohltätigkeitsstiftung Millionen Gewinne macht und er der WHO hunderte Millionen spendet, damit die wiederum Pestizide, Gentechnik und die Pharmakonzerne unterstützen.. während er in seiner Villa hockt und Bio Lebensmittel isst … 😡🤢😤

    • Marcel

      Hm, ja, wahrscheinlich hat jede Licht- auch eine Schattenseite. Wer weiß, was da hinter den Kulissen der Bill & Melinda Gates Foundation wirklich abgeht…?

    • Daniel

      Zu der Gates Foundation gab es 2017 eine spannende Arte Doku “Die WHO- im Griff der Lobbyisten”, die es auf youtube gibt. Und auch 2017 hat die Foundation eine PR Agentur Millionen bezahlt, um in online Foren heimlich Werbung für die neue Gentechnik crispr zu betreiben, wie die Frankfurter Rundschau am 3.12.17 in dem Artikel “Gates Foundation Lobbyarbeit für Gentechnik statt für Gerechtigkeit” schreibt … aber gut, anderes Thema, denn gleich ist Wochenende 🤡🕺🏻