Dicke Eier, Weihnachtsfeier - Heintje, Heino und Nicole sind krasser drauf als all deine Homies zusammen

Während die Leute früher beim ziemlich peinlichen Geschlechtsakt noch “Kuschelrock”, Barry White oder die “Bravo Hits” gehört haben, bumsen sie sich jetzt quer durchs Kinderzimmer, während sie von Kollegah, Frauenarzt…
Dicke Eier, Weihnachtsfeier

Heintje, Heino und Nicole sind krasser drauf als all deine Homies zusammen

Während die Leute früher beim ziemlich peinlichen Geschlechtsakt noch “Kuschelrock”, Barry White oder die “Bravo Hits” gehört haben, bumsen sie sich jetzt quer durchs Kinderzimmer, während sie von Kollegah, Frauenarzt & Co. angeschrien und erniedrigt werden. Nur, dass da halt nicht gerade deine Mutter, sondern die Sybille aus der Parallelklasse penetriert wird.

Man könnte jetzt sagen, dass die Musik von heute, ähm, anders ist als früher. Zumindest härter, in gewisser Hinsicht. Auch peinlicher, ja, aber vorwiegend härter. Wenn in einem deutschen Rapsong nicht fünf verschiedene Mütter nacheinander gefickt werden, lacht einen sogar der Jugendschutz aus und stellt die CD neben Benjamin Blümchen und die Kelly Family.

Dabei vergessen wir aber gern, dass die Stars von vorgestern auch schon ziemlich krass waren. Wer erinnert sich nicht gerne an Heintjes Festtagsklassiker “Dicke Eier, Weihnachtsfeier”? Oder an Michael Holms Ballade “Dein Spitt ist zu weak”? Oder an Nicoles Friedenshymne “Total geflasht von deinem Swag”? Jepp, die waren eben härter drauf als all deine Homies zusammen…

s.Oliver

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere faszinierende Neuigkeiten über Musik zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

s.Oliver

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: