Neue Dating-App - Wenn du keinen Bock mehr auf Tinder hast, dann probier doch mal Candidate

Du hast Tinder schon vor einer ganzen Weile durchgespielt? Ich auch. Ich hab sogar den Bonuslevel geknackt und bin mit einem Typen, mit dem ich ein Match hatte, zweimal im…
Neue Dating-App

Wenn du keinen Bock mehr auf Tinder hast, dann probier doch mal Candidate

Du hast Tinder schon vor einer ganzen Weile durchgespielt? Ich auch. Ich hab sogar den Bonuslevel geknackt und bin mit einem Typen, mit dem ich ein Match hatte, zweimal im Bett gelandet. Ohne zu wissen, dass wir schon mal etwas miteinander hatten, bis er mir beim Orgasmus etwas ins Ohr stöhnte, was mich schon beim ersten Mal sehr verstört hatte. Nein, ich werde euch jetzt nicht verraten, was das war. Dafür aber eine App vorstellen, die viel besser ist als Tinder. Oder eben, naja, das, was jetzt noch übrig ist, wenn man genau wie ich Tinder bereits zugespielt hat. Zweimal, inklusive Bonuslevel.

Candidate heißt das Zauberwort für alle, denen der Klassiker Tinder längst zu langweilig geworden ist. Hier wird nämlich nicht nur nach rechts oder links geswiped, bevor man direkt zum Geschlechtsverkehr übergehen kann, sondern die Auserwählten – oder Kandidaten – müssen auch noch eine Frage richtig beantworten, bevor man miteinander in Kontakt treten kann. Was für eine Frage ist dabei jedem selbst überlassen. Wobei auch auf Candidate natürlich die meisten Typen nicht lange fackeln, sondern ihr Gegenüber direkt zu ihrer Einstellung bezüglich Blowjobs, Arschficks oder diverser SM-Praktiken befragen.

Bei den Girls sieht es schon anders aus. Die fragen – irgendwie auch relativ klassisch – nach der Lieblingsmusik, oder wie für das Gegenüber das perfekte erste Date aussehen würde. (Spoiler: „Es endet auf jeden Fall mit einem Arschfick!“ ist hier übrigens nicht die richtige Antwort.) Erst, wenn dem Fragesteller die Antwort gefällt, gibt’s ein Match. Wobei Dudes – ihr habt es bestimmt schon gewusst – sowieso alles annehmen, was ihnen überhaupt eine Antwort gibt. Ich hab’s probiert, indem ich auf die Frage „Wen bewunderst du am meisten?“ mit „Alice Schwarzer“ geantwortet habe und trotzdem einen Swipe nach rechts bekam.

Bei Candidate kann man außerdem mehrere potenzielle Datingkandidaten im direkten Vergleich gegeneinander antreten lassen. Mehrere Verehrer beantworten die gleichen drei Fragen, von denen die besten Antworten prämiert werden. Am Ende gewinnt nur der ein Chat-Date, der sich nicht gleich zu Beginn wie ein kompletter Vollidiot aufgeführt hat. Klingt jetzt alles irgendwie zu viel und kompliziert? Ist es nicht, probier es einfach aus. Zwischen dem ganzen „Swipe nach links“ und „Swipe nach rechts“ kann es nicht schaden, ab uns zu mal das Köpfchen anzustrengen, bevor es an das nächste Höschen geht.

Candidate Candidate Candidate
Nadine Kroll: Stellungswechsel

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

4 Kommentare