Journalismus in dumm - Jan Böhmermann vernichtet Bento, die digitale Schulklotür für Spießer

Heutzutage möchte ja jeder im Internet krass und fresh und edgy sein. Ganz besonders junge, deutsche Journalisten, die gerade das Studium beendet haben und jetzt bereit sind, Deutschland zu zeigen,…
Journalismus in dumm

Jan Böhmermann vernichtet Bento, die digitale Schulklotür für SpieSSer

Heutzutage möchte ja jeder im Internet krass und fresh und edgy sein. Ganz besonders junge, deutsche Journalisten, die gerade das Studium beendet haben und jetzt bereit sind, Deutschland zu zeigen, was in ihnen steckt. Sie wollen nicht nur die Welt verändern, sondern dabei auch noch vor Relevanz nur so strotzen. Junger Journalismus ist geil, geil, geil. Und krass!

Seiten wie Bento, Ze.tt oder VICE jagen im 24-Stundenmodus einen vernichtenden Artikel, ein WTFiges Quiz und einen Deutschland erschütternden Meinungspost nach dem anderen raus. Die jungen Wilden des nationalen Journalismus trinken naturtrüben Apfelsaft aus dem Tetra Pak, schicken sich gegenseitig lustige Katzen-GIFs in einer eigens dafür angelegten WhatsApp-Gruppe und kennen jemanden, der jemanden kennt, der schon einmal jemanden gesehen hat, der tatsächlich gekokst hat. Voll edgy!

Jan Böhmermann hat sich jetzt mal 20 Minuten Zeit genommen, um Bento, die irritierende Mischung aus SPIEGEL ONLINE, BuzzFeed und dieser traumatischen Rankingshow auf RTL und das Aushängeschild des jungen, deutschen Journalismus, zu vernichten. Und zwar zu Recht. Dazu gibt’s Printo, die Webseite, die die richtigen Fragen stellt: “Bist du wirklich so dumm, wie Bento denkt?”, “Kennst du alle Jahreszeiten?” und “Qualitätsjournalismus oder Arschfick, was ist besser?” So fresh!

Abonniert unseren Newsletter!

Guess

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

6 Kommentare