Harry Potter, Oben, Tanz der Teufel 2 - Hier sind 10 Feel-Good Movies, mit denen du locker durch den Herbst kommst

Ah, der Herbst. Die Blätter werden braun, die Tage werden merklich kürzer, es regnet öfter, als dass die Sonne scheint und draußen ist es auch mal so kalt, dass man…
Harry Potter, Oben, Tanz der Teufel 2

Hier sind 10 Feel-Good Movies, mit denen du locker durch den Herbst kommst

Ah, der Herbst. Die Blätter werden braun, die Tage werden merklich kürzer, es regnet öfter, als dass die Sonne scheint und draußen ist es auch mal so kalt, dass man mit langer Hose rumlaufen muss und die Jacke auspacken sollte. Das kalte und nasse Wetter sorgt dafür, dass man die Tage viel lieber drinnen unter der warmen Decke verbringen will und die kürzer werdenden Tage sorgen dafür, dass bei einigen schon die Winterdepressionen beginnen. Um dem Abhilfe zu schaffen und diese beiden Dinge zu vereinen gibt es die perfekte Lösung: Filme schauen. Deswegen gibt es hier die 10 perfekten Feel-Good Movies für den Herbst.

Rushmore

Rushmore
“Rushmore” ist der zweite Langfilm von Wes Anderson aus dem Jahre 1998. Der Film handelt von dem 15-Jährigen Max Fischer, gespielt von Jason Schwartzman, der die namensgebende Eliteschule Rushmore besucht. Max engagiert sich in vielen sozialen Projekten der Schule, doch ist kein sonderlich belieber und guter Schüler. Eines Tages verliebt sich Max in die Lehrerin Rosemary Cross (Olivia Williams). Doch schon bald beginnt der Konflikt zwischen Max und dem Geschäftsmann Herman Blume (Bill Murray) um Rosemary Cross. In diesem Film sind schon viele typische Stilelemente von Wes Anderson enthalten: Die zwischenmenschlichen Konflikte und vor allem die Ästhetik. Ein wunderbarer Film für einen grauen Herbsttag, an dem man die Welt und die Menschen nicht versteht.

Jetzt ansehen

Und täglich grüßt das Murmeltier

Und täglich grüßt das Murmeltier
Der nächste Film auf der Liste ist ebenfalls mit Bill Murray. “Und täglich grüßt das Murmeltier” ist zweifelsohne und zurecht ein Klassiker. Es geht um den zynischen Wetteransager Phil Connors (Bill Murray), der mit einem kleinen Team in eine Kleinstadt in Pennsylvania fährt um über das alljährliche Event zum Groundhog Day zu berichten. An diesem Tag versammelt sich die ganze Stadt um ein Murmeltier, welches das Wetter der nächsten Frühlingsmonate voraussagen soll. Als das Team von einem Schneesturm aufgehalten wird und zurückfahren muss beginnt das Desaster: Phil steckt in einer Zeitschleife fest und wacht immer wieder am selben Morgen des gleichen Tages auf.

Jetzt ansehen

About a Boy

About a Boy oder: Der Tag der toten Ente
“About a Boy” basiert auf dem gleichnamigen Buch von Nick Hornby und erzählt die Geschichte von Will Freeman (Hugh Grant) und Marcus Brewer (Nicholas Hoult). Will Freeman ist ein Lebemann, wie er im Buche steht. Er hat keine Arbeit, da er mehr oder weniger vom Erbe seines Vaters lebt, ist Junggeselle und lebt in seinem Apartment in London. Um Frauen aufzureißen hat er sich eine neue Masche überlegt: Er gibt sich als alleinerziehender Vater aus und geht zu Selbsthilfegruppen, um Frauen abzuschleppen. Marcus Brewer hingegen ist der Sohn einer alleinerziehnden Mutter und wie es das Schicksal so will, kreuzen sich die Wege beider. “About a Boy” ist ein prototypischer Feel-Good Movie, der doch noch die ein oder andere Überraschung bereit hält.

Jetzt ansehen

Micmacs

Micmacs – Uns gehört Paris!
“Micmacs – Uns gehört Paris!” ist ein echter Geheimtipp und das obwohl er von Jean-Pierre Jeunet gedreht wurde, der auch schon “Die fabelhafte Welt der Amélie” drehte. Der Film handelt von Bazil, gespielt von Dany Boon, dessen Leben sich durch eine Kugel, die ihn in den Kopf trifft, zum negativen wendet. Er verliert seine Arbeit und seine Wohnung und wird in die Obdachlosigkeit getrieben. Doch kommt er bei einer Gruppe Außenseiter unter, die ihn in ihre “Familie” aufnehmen. “Micmacs” ist ein wunderbarer Film, der den unverkennbaren Stil von Jean-Pierre Jeunet trägt. Und dieser Stil sorgt vor allem für eins: ein wohlig-warmes Gefühl.

Jetzt ansehen

Oben

Oben
Wer Oben nicht kennt hat einiges verpasst. Pixar und Disney sind für Qualität bei Animationsfilmen bekannt und haben hier auch abgeliefert. Carl Fredricksen, ein alter grantiger Mann, lebt in einem kleinen Haus, welches von Baustellen umgeben ist: Als einziger Bewohner weigert er sich es zu verkaufen. Bei einem Streit verletzt er einen Bauarbeiter und soll nun ins Altersheim abgeschoben werden, doch bevor dies passiert flieht Carl mit einem riesigen Haufen Luftballons und samt seinem Haus in die Lüfte. Doch an Bord, beziehungsweise in seinem Haus, befindet sich ein blinder Passagier: Der Pfadfinder Russell.

Jetzt ansehen

Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Ein Harry-Potter-Film darf auf dieser Liste natürlich nicht fehlen. Ich habe mich für “Harry Potter und die Kammer des Schreckens” entschieden, da dieser am meisten zum Herbst passt und noch nicht so düster ist, als dass er nicht mehr als Feel-Good Film zählen würde. Er handelt von Harrys zweitem Jahr in der Zauberschule Hogwarts. Seine Reise nach Hogwarts, nachdem die Sommerferien vorbei sind, wird von dem Hauselfen Dobby sabotiert. Und auch in Hogwarts überschlagen sich nach kurzer Zeit die Ereignisse: Es hat den Anschein als wäre die Kammer des Schreckens geöffnet worden.

Jetzt ansehen

Tanz der Teufel 2

Tanz der Teufel 2
Ja, ihr habt euch nicht verlesen. “Tanz der Teufel 2” hat es in diese Liste geschafft? Aber wieso nur? Also vor allem weil ich Herbst mit Oktober und Halloween verbinde. Und welchen Film packt man dann da in eine Liste? Natürlich einen Horrorfilm. Und welcher könnte es sein, außer “Tanz der Teufel 2”. Der Film handelt von einer kleinen Gruppe junger Leute, die Urlaub in einer gruseligen Hütte macht. Dabei lesen sie aus dem Nekronomikon und beschwören Dämonen aus der Hölle. Tanz der Teufel ist ein absoluter Klassiker und der zweite Teil ist quasi der gleiche Film nur mit mehr Budget und mehr Humor. “Tanz der Teufel 2” gilt nicht umsonst als einer der ersten Fun-Splatter. Wenn man schon einen Horrorfilm schauen will, dann auf jeden Fall diesen, der einen zum Lachen bringt.

Jetzt ansehen

Kiss the Cook

Kiss the Cook – So schmeckt das Leben!
“Kiss the Cook – So schmeckt das Leben!” (im Original: “Chef”) ist meiner Meinung nach der beste Feel-Good-Film der letzten Jahre und ebenfalls ein regelrechter Geheimtipp. Perfekt für alle, die dem Sommer noch hinterher trauern. Geschrieben, gedreht und produziert wurde der Film von Jon Favreau, der auch die Hauptrolle spielt. Er spielt den Koch Carl Casper, der in einem edlen Restaurant arbeitet. Mit seinem Job ist er aber nicht so ganz zufrieden. Er vermisst die Kreativität des Kochberufs, da sein Boss immer die gleiche Karte serviert haben will. Eines Tages, nachdem ein bekannter Foodblogger ihn und seine Kochkünste in einem Post regelrecht zerreißt, kündigt er und geht auf einen Roadtrip — mit einem Foodtruck.

Jetzt ansehen

Bernard und Bianca – Die Mäusepolizei

Bernard und Bianca – Die Mäusepolizei
“Bernhard und Bianca” ist mein liebster Disney-Film. Er handelt von der Rettungshilfsvereinigung, einer internationalen Vereinigung von Nagetieren, die sich im Gebäude der UNO zusammengeschlossen haben, um anderen bei ihren Problemen zu helfen. Eines Tages erreicht die Rettungshilfsvereinigung ein Brief von einem jungen Mädchen namens Penny. Miss Bianca und der Hausmeister Bernhard machen sich nun auf die Reise um Penny zu retten. Was diesen Film so sehenswert macht ist die einmalige Detailliebe und das wohlig-warme Gefühl, welches man beim Schauen bekommt. Vielleicht liegt das auch daran, dass ich den Film in meiner Kindheit sehr oft gesehen habe. Er steht also auch stellvertretend für eure persönlichen Lieblings-Disneyfilme aus der Kindheit.

Jetzt ansehen

Die Goonies

Die Goonies
“Die Goonies” ist der perfekte 80er-Jahre Abenteuerfilm, um sich wieder wie ein Kind zu fühlen, während der Herbstregen gegen das Fenster prasselt. Die Goonies sind eine kleine Band an Kindern aus einer Nachbarschaft. Doch diese Nachbarschaft soll bald komplett abgerissen werden, was das Aus für ihre Gang und vielleicht auch Freundschaft bedeuten würde. Den Eltern fehlt das nötige Geld um dem Abriss entgegenzuwirken. Eines Tages finden die Goonies in einem der Häuser auf dem Dachboden eine alte Schatzkarte, die zum Versteck des Einäugigen Willie führen soll. Also machen sie sich auf den Weg ins Abenteuer und suchen nach dem Schatz. Auf ihrer Reise kommt ihnen allerdings die Gangsterfamilie der Fratellis in die Quere.

Jetzt ansehen

Puma

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere spannende Neuigkeiten über Filme & Serien zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Farfetch

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

8 Kommentare

Vero Moda