Adidas-Model im Kreuzfeuer - Arvida Byström hat behaarte Beine und bekommt deshalb Morddrohungen

Egal, wie viele körperbejahende Werbespots und Plus-Size-Models über den heimischen Bildschirm flimmern, wenn es nach dem Internet geht, gibt es knallharte Schönheitsideale, nach denen sich Mädchen und Frauen gefälligst zu…
Adidas-Model im Kreuzfeuer

Arvida Byström hat behaarte Beine und bekommt deshalb Morddrohungen

Egal, wie viele körperbejahende Werbespots und Plus-Size-Models über den heimischen Bildschirm flimmern, wenn es nach dem Internet geht, gibt es knallharte Schönheitsideale, nach denen sich Mädchen und Frauen gefälligst zu richten haben. Schlank, süß, rasiert. Und wehe ein Punkt davon ist nicht korrekt abgehakt, dann gibt es einen Shitstorm, der sich gewaschen hat.

Die Fotografin und Künstlerin Arvida Byström ist gerade in einer Werbekampagne für adidas Originals zu sehen und zeigt darin stolz ihre ziemlich behaarten Beine. So etwas sollte heutzutage kein Problem mehr sein, könnte man meinen, aber falsch gedacht. Sie bekommt deswegen zahlreiche Hassmails, Trollkommentare und selbst Morddrohungen.

“Das Foto meiner Superstar-Kampagne für adidas Originals brachte mir eine Menge widerlicher Kommentare ein”, erzählt uns Arvida. “Dank der nicht normal scheinenden Behaarung auf meinen weißen Beinen bekam ich echte Vergewaltigungsdrohungen in meine Inbox. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie es sein muss, nicht so viele Privilegien zu besitzen und trotzdem zu versuchen, in dieser Welt zu existieren.” Das Internet wird jeden weiteren Tag zu einem widerlicheren Ort…

Etsy

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere wundervolle Neuigkeiten über Mode zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Farfetch

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

21 Kommentare

Forever 21