Lieder für das Ende der Welt - Die bezaubernde Grimes hat ein eigenes Musikgenre namens Faé erfunden

Die mit Songs wie “Genesis”, “Oblivion” und “Flesh Without Blood” bekannt gewordene Sängerin Grimes aus Kanada hat sich von der etwas seltsamen Indie-Sängerin in eine feministische Künstlerin entwickelt, die es…
Lieder für das Ende der Welt

Die bezaubernde Grimes hat ein eigenes Musikgenre namens Faé erfunden

Die mit Songs wie “Genesis”, “Oblivion” und “Flesh Without Blood” bekannt gewordene Sängerin Grimes aus Kanada hat sich von der etwas seltsamen Indie-Sängerin in eine feministische Künstlerin entwickelt, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, der starken Weiblichkeit zu huldigen und gleichzeitig das Ende der Welt mehr als gebührend zu feiern.

Dazu hat Grimes ein neues Musikgenre namens Faé erfunden, das Künstler vereinen soll, die dem baldigen Ableben unseres Planeten nicht ganz abgeneigt sind. “Die Faé sind Kinder, die am Ende der Welt leben,” erklärt uns Grimes. “Ihnen ist klar, dass die Menschheit nicht mehr allzu lange auf dieser Erde verweilen wird und machen Kunst, die dieses Wissen reflektiert.”

Passend dazu hat Grimes eine Playlist auf Spotify mit mehr oder minder bekannten Künstlern wie Kirara, SZA und Abra veröffentlicht, um die Geburt ihres neuen Musikgenres Faé zu feiern. Hört euch die Playlist lieber gleich an, bevor die Welt womöglich schon bald wirklich untergeht. Donald Trump, Kim Jong-un und die globale Erwärmung arbeiten schließlich bereits daran…

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: