Der Herr der Brüste - Hugh Hefner, der Gründer des Playboys, ist im Alter von 91 Jahren gestorben

Er war der Schreck aller Feministinnen und der fleischgewordene Messias für viele einsame Jungs und Männer: Hugh Hefner gründete das Playboy-Magazin im Jahre 1953 und löste damit einen wahren Hype…
Der Herr der Brüste

Hugh Hefner, der Gründer des Playboys, ist im Alter von 91 Jahren gestorben

Er war der Schreck aller Feministinnen und der fleischgewordene Messias für viele einsame Jungs und Männer: Hugh Hefner gründete das Playboy-Magazin im Jahre 1953 und löste damit einen wahren Hype der nackten Frauen aus. Erst in den Vereinigten Staaten, dann im Rest der Welt, entblößten sich Stars, Sternchen und namenlose Models, um ein wenig im Rampenlicht zu stehen oder sich selbst etwas zu beweisen. Nun ist der Herr der Brüste im Alter von 91 Jahren gestorben.

Natürlich war Hugh Hefner auch für mich eine Art Vorbild. AMY&PINK und viele Kunstmagazine hätte es in dieser Art wahrscheinlich nicht gegeben, wenn Visionäre wie Hugh Hefner oder Larry Flynt nicht den Weg für mehr nackte Haut in der Öffentlichkeit geebnet hätten. Sie haben mit ihrer Arbeit Tabus gebrochen, die es so nicht wieder geben darf.

Doch der Playboy war nicht nur das Zuhause entblößter Frauen, die sich gegenüber der großen, weiten und oft verschlossenen Welt behaupten wollten, sondern auch eine wahre Schatzkiste der interessanten und einmaligen Reportagen, Interviews und nachdenklichen Texte. Auch wenn dieser rudimentäre Fakt gerne mal in die allgemeine Lächerlichkeit gezogen wurde.

Textkünstler wie Arthur C. Clarke, Ian Fleming, Vladimir Nabokov, Saul Bellow, Chuck Palahniuk, Margaret Atwood und auch Haruki Murakami trugen dazu bei, das der Playboy trotz seines Schmuddelimages ernst genommen wurde. Und das ist eine Kunst, die Hugh Hefner Zeit seines Lebens perfektionierte. Seriös kann jeder. Seriös, unterhaltsam und auch noch mit nackten Frauen bestückt, die ihre primären und sekundären Geschlechtsteile in die Kamera halten, das schaffen nur die wenigsten.

Hugh Hefner wird für mich immer einen Platz im Herzen haben. Also Idol und Mann, der sich durchbiss. Vorbei an den geifernden Kritikern. Vorbei an den blinden Religionsvertretern. Vorbei an den extremen Feministinnen. Vorbei an all den Menschen, die sich von den gesellschaftlichen Zwängen nicht befreien können. Mögest du dort oben bei Wein, Weib und Gesang auf die Welt herunterblicken und zufrieden an einer Zigarre ziehen – auch wenn dich manche Menschen gerne in der Hölle gesehen hätten…

Superdry

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere tolle Neuigkeiten über News zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Superdry

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: