Der Equifax-Skandal - Hacker haben die Daten von 143 Millionen US-Amerikanern gestohlen

Eigentlich könnten wir alle unsere persönlichen Daten auch einfach so im Internet veröffentlichen, schließlich werden große Firmen gerade im Rekordtempo gehackt – und das mit Ausmaßen, die fast nicht mehr…
Der Equifax-Skandal

Hacker haben die Daten von 143 Millionen US-Amerikanern gestohlen

Eigentlich könnten wir alle unsere persönlichen Daten auch einfach so im Internet veröffentlichen, schließlich werden große Firmen gerade im Rekordtempo gehackt – und das mit Ausmaßen, die fast nicht mehr greifbar sind. In den USA wurde gerade der Finanzdienstleister Equifax gehackt und so die Daten von 143 Millionen US-Amerikanern gestohlen.

“Die Angreifer erbeuteten dabei die persönlichen Datensätze von Bürgern – neben Sozialversicherungsnummern auch Namen, Geburtstage und Adressen”, heißt es drüben bei WIRED. “Diese Informationen alleine dürften es Betrügern leicht machen, Identitäten für verschiedenste Zwecke zu stehlen. Hinzu kommen rund 209.000 Kreditkartennummern sowie eine ungenannte Zahl an Führerscheinnummern. Equifax ist eigentlich eine Firma für Cybersicherheit, was den Vorfall noch verschlimmert.”

Und weiter: “Der Fall dürfte als eine der größten IT-Sicherheitspannen des Jahrzehnts in die Geschichte eingehen: Wenngleich der Yahoo-Hack mit über einer Milliarde gestohlener Nutzerdaten einen größeren Umfang hatte, haben Sozialversicherungsnummern, Adressen und Geburtstage eine ganz andere Qualität. Die Sozialversicherungsnummer eines US-Bürgers ist das nächste Equivalent zu einem permanenten Ausweis in dem Land ohne Meldepflicht – und letztlich die staatliche Identität eines Bürgers.”

Fast die Hälfte aller US-Bürger ist von dem Hack betroffen. Und wir können davon ausgehen, dass das weder der letzte noch der größte Hack seiner Art sein wird. Wichtig ist, dass wir neue, schwerer hackbare Zahlungsmittel und Identifizierungsdaten entwickeln. Sonst stehen wir irgendwann wieder mit Stift und Papier da. Vielleicht wäre das auch gar nicht so schlecht. Wer weiß…

Urban Outfitters

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere wundervolle Neuigkeiten über Internet zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Asics

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: