Best of Ten Little Missions - Hier sind 10 kleine Aufgaben, die ihr an diesem Wochenende erfüllen müsst

Zum Auftakt der Rückkehr der “Ten Little Missions” habe ich mir gedacht: Hey, Marcel, such doch einfach mal die zehn besten Aufgaben heraus, die AMY&PINK in den letzten Jahren so…
Best of Ten Little Missions

Hier sind 10 kleine Aufgaben, die ihr an diesem Wochenende erfüllen müsst

Zum Auftakt der Rückkehr der “Ten Little Missions” habe ich mir gedacht: Hey, Marcel, such doch einfach mal die zehn besten Aufgaben heraus, die AMY&PINK in den letzten Jahren so geboten hat. Gesagt, getan! Und das war gar nicht so leicht, denn schließlich war jede Mission nicht nur großartig, sondern geradezu unglaublich wichtig für euch, für uns, für die Menschheit. Aber nichtsdestotrotz gibt es hier das Best of der “Ten Little Missions“, das wirklich nur die Besten unter euch meistern können. Nächsten Freitag gibt es dann endlich wieder eine reguläre Folge unserer und eurer Lieblingsrubrik. Los geht’s!

Eins. Zwängt euch in eurer Sailor-Moon-Kostüm aus der fünften Klasse und sorgt damit in der hiesigen U-Bahn für Liebe und Gerechtigkeit. Zwei. Gründet euren eigenen privaten Fernsehsender und sendet 24 Stunden am Tag “S Club Party” von S Club 7. Drei. Singt an den unmöglichsten Stellen die deutsche Nationalhymne. In der Kirche. Im Wartezimmer beim Arzt. Vor dem nächsten Dönerladen. Aufmerksamkeit gibt’s bestimmt. Vier. Geht mit einer schwarzen Skimaske auf eine Privatparty von Bekannten oder Kollegen. Bringt was zu trinken und futtern mit, lasst euch nichts anmerken. Fünf. Stellt euch auf eine viel befahrene Straße und haltet ein großes Pappschild in die Höhe, auf das ihr vorher mit schwarzem Edding “Hupt, wenn ihr kleine Penisse habt!” schreibt.

Sechs. Ruft die Leute an, die damals nackt in der Bravo waren, und fragt sie, was sie heute so treiben und ob sie Lust auf’n Kaffee haben. Sieben. Besteht bei der nächsten Pizzabestellung vehement darauf, dass sie keine Bienen als Belag verwenden, weil ihr gegen die allergisch seid. Und werdet nicht müde das zu erwähnen. Acht. Unterschreibt ungefragt auf Büchern, Zeitschriften und Fahrkarten von anderen Leuten und sagt dann: „Nichts zu danken, gern geschehen!“. Neun. Klaut einen Sack Kartoffeln von Edeka und behauptet anschließend Hitler persönlich hätte euch das befohlen. Zehn. Esst und trinkt nur weiße Lebensmittel. Wenn euch irgendwer fragt, warum ihr das macht, guckt erst ein wenig dämlich und ruft dann: “Alter, guckst du keine Nachrichten?!”

Puma

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Farfetch

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: