Einfach so in Berlin - Diese Künstler drehen öde Wahlplakate um und schaffen so weiße Leinwände

Berlin ist seit einigen Wochen nicht mehr nur mit allerlei großen und kleinen Werbebotschaften diverser Filme, Dienstleistungen und Veranstaltungen zugekleistert, jetzt fordern auch rote, grüne, gelbe und blaue Wahlplakate unsere…
Einfach so in Berlin

Diese Künstler drehen öde Wahlplakate um und schaffen so weiße Leinwände

Berlin ist seit einigen Wochen nicht mehr nur mit allerlei großen und kleinen Werbebotschaften diverser Filme, Dienstleistungen und Veranstaltungen zugekleistert, jetzt fordern auch rote, grüne, gelbe und blaue Wahlplakate unsere ungeteilte Aufmerksamkeit. Öffentlicher Raum für Kunst, Kreativität und malerisches Talent geht so immer weiter verloren.

Die Künstlergruppe Einfach so dreht den Spieß jetzt im wahrsten Sinne des Wortes um und schafft weiße Leinwände, indem sie ganz einfach 100 Wahlplakate von CDU, SPD & Co. umgedreht haben. Jetzt zieren jede Menge Weißflächen die Straßen von Berlin, die kleine wie große Bürger dazu nutzen können, um sich selbst künstlerischen Ausdruck zu verleihen.

“Man könnte Wahlplakate zerstören, man könnte Wahlplakate abhängen, man könnte Wahlplakate bemalen, man kann sie aber auch einfach so umdrehen – und es ist sogar legal”, erzählen sie. “Mal eben ein Schmunzeln für alle. Mal eben ein bisschen Leichtigkeit in den Tag gepustet. Einfach so.” Wenn ihr auch Wahlplakate umgedreht habt, dann schickt Einfach so doch ein Foto davon!

Einfach so Einfach so Einfach so Einfach so Einfach so Einfach so Einfach so Einfach so Einfach so
Tally Weijl

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über Kunst zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Puma

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: