Psychoterror in der Beziehung - Diese Reihe von Tweets fasst zusammen, wie Gaslighting wirklich funktioniert

Opfer psychischer Gewalt haben es schwer. Die seelischen Verletzungen, die ihnen ein anderer Mensch zugefügt hat, werden vor dem deutschen Gesetz nicht als strafbares Verhalten anerkannt, weshalb ihnen nichts Anderes…
Psychoterror in der Beziehung

Diese Reihe von Tweets fasst zusammen, wie Gaslighting wirklich funktioniert

Opfer psychischer Gewalt haben es schwer. Die seelischen Verletzungen, die ihnen ein anderer Mensch zugefügt hat, werden vor dem deutschen Gesetz nicht als strafbares Verhalten anerkannt, weshalb ihnen nichts Anderes übrig bleibt, als die Sache „gut sein zu lassen“ und sich damit abzufinden, dass ihnen die Chance auf Gerechtigkeit für den an ihnen begangenen Missbrauch für immer verwehrt bleibt.

Das liegt nicht zuletzt daran, dass noch immer viele Menschen „Gaslighting“ als bloßen Konflikt zwischen den beteiligten Personen betrachten, der sich lösen ließe, wenn man nur offen und ehrlich miteinander reden würde. So einfach ist das aber nicht – den die Täter sind darauf bedacht, jeden Dialog auf tatsächlicher Augenhöhe zu verhindern und greifen zu immer härteren Einschüchterungs- und Abwehrmaßnahmen, um ihr Opfer zum Schweigen zu bringen.

Wie genau das funktioniert, hat @imrealrealugly in einer Reihe Tweets zusammengefasst, die ich heute gerne mit euch teilen möchte, um Bewusstsein für das Thema psychische Gewalt und Missbrauch zu schaffen und auch dem letzten Zweifler da draußen zu zeigen, dass Gaslighting eben doch mehr ist als einfache Missverständnisse, die sich aus dem Weg schaffen lassen, wenn man nur miteinander redet – zur Not eben mit einem Mediator als Vermittler.

„Das Wort des Tages ist ‚Gaslighting’. Mit dem Wort wird um sich geworfen, aber lasst uns lernen, was es wirklich bedeutet. Missbräuchliche Taktiken zu erkennen ist wichtig!“

„Einfache Erläuterung: Gaslighting ist eine psychologische Taktik (und Form der Manipulation) die ein Opfer zum Schweigen bringen soll, indem seine Realität verändert wird.“

„Bei Gaslighting geht es wie bei anderen Formen des Missbrauchs um Macht. Gaslighting ist heimtückisch und schwer zu identifizieren. Hier kommen einige Beispiele!“

„1.) Diskreditierung: Der Täter charakterisiert das Opfer als irrational, isoliert das Opfer von möglichen Helfern. Die potenziellen Helfer ignorieren damit die Vorwürfe/Hilfsgesuche des Opfers.“

„1a.) Der Täter benutzt diese Informationen gegen das Opfer. ‚Jeder weiß, wie kontrollierend du bist. Niemand wird dir zuhören.’“

„2.) Kleinreden: Der Täter redet die Gefühle des Opfers klein und schwächt so die Schwere der gegen ihn gerichteten Vorwürfe ab. Beispiel: ‚Warum bist du so empfindlich? Es war nur ein Scherz!’“

„2a.) ‚Wegen etwas so Kleinem machst du jetzt Stress?’ ‚Komm mal runter, es war doch nicht ernst gemeint!’ ‚So war das gar nicht gemeint.’ ‚Du reagierst über!’“

„3.) Vorgetäuschtes Mitgefühl. Beispiele: ‚Ich greife dich nicht an, ich versuche nur, dir zu helfen!’ ‚Du hast das falsch verstanden, lass es mich dir noch einmal erklären.’“

„4.) Abblocken und Ablenken: Der Gaslighter ignoriert die Fragen des Opfers und stellt stattdessen eine Gegenfrage, macht Bemerkungen über die Gedanken des Opfers.“

„4a.) Der Täter bringt das Opfer dazu, ständig alles und jeden zu hinterfragen, gibt dem Opfer die Schuld an allem Möglichen, so dass das Opfer abgelenkt und damit beschäftigt ist, sich selbst zu verteidigen.“

„4b.) Beispiele: ‚Hör dir doch mal selbst zu, du rastet aus!’ ‚Wer hat dir den Floh denn ins Ohr gesetzt? Deine Freundin?’ ‚Und schon fängst du wieder mit irgendwelchem absurden Mist an.’“

„4c.) ‚Und was ist mit deinen eigenen Unzulänglichkeiten?’“

„5.) Verleugnen/Abweisen/Ausweichen: Der Täter weigert sich, die Gefühle des Opfers anzuerkennen und erzählt offensichtliche Lügen, obwohl gegenteilige Beweise vorliegen.“

„5a.) Beispiele: ‚Du erinnerst dich falsch.’ ‚Du lügst.’ ‚Du bist vollkommen verrückt.’ ‚Du denkst dir ständig Dinge aus.’“

„6.) Verdrehen und umdeuten: Der Täter nimmt die vom Opfer angesprochenen Themen und dreht sie so herum, dass sie den Gaslighter besser dastehen lassen. Beispiel: ‚Ich hab ihn nicht verprügelt, ich hab ihm nur auf den Kopf geschlagen.’“

„Wie die meisten anfänglichen Missbrauchszyklen kann Gaslighting schwer zu erkennen sein. Meist wird es erst ersichtlich, wenn es seinen Höhepunkt erreicht hat und für das Opfer ein unvermeidliches Problem geworden ist.“

Wenn ihr als problematisches Verhalten und vermeintliches Gaslighting bei eurem Gegenüber ansprecht, oder gar bei Leuten aus seinem Umfeld Hilfe sucht, weil ihr einfach nicht mehr weiter wisst, und entweder gar keine oder lediglich abwehrende Reaktionen erhaltet, die euch als eigentlichen Täter skizzieren und auch ein Gespräch mit einem professionellen und neutralen Mediator abgelehnt wird, könnt ihr euch sicher sein, dass es sich nicht um einen normalen und lösbaren zwischenmenschlichen Konflikt handelt, an dessen Lösung alle gleichermaßen interessiert sind, sondern um rohe, psychische Gewalt, die sich allen Mechanismen bedient, die Gaslighting eben ausmachen.

Und was in so einen Fall dann gilt, sollte inzwischen eigentlich klar sein:

Farfetch

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere verrückte Neuigkeiten über Liebe zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Etsy

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

5 Kommentare

Farfetch