Girls Club, Baymax, Durchgeknallt - Hier sind 10 tolle Filme, die wirklich gegen deine Depressionen helfen

Okay, heilen werden dich diese zehn Filme vermutlich nicht, wenn du klinisch depressiv bist. Sie können dir allerdings dabei helfen, mit der trüben Stimmung, von der eine Depression begleitet wird,…
Girls Club, Baymax, Durchgeknallt

Hier sind 10 tolle Filme, die wirklich gegen deine Depressionen helfen

Okay, heilen werden dich diese zehn Filme vermutlich nicht, wenn du klinisch depressiv bist. Sie können dir allerdings dabei helfen, mit der trüben Stimmung, von der eine Depression begleitet wird, ein bisschen besser zurechtzukommen, und dich zumindest kurzzeitig aus deinem Tief holen. Entweder, weil sie herrlich komisch sind – oder aber, weil sie das, was in dir vorgeht, in Bilder und Geschichten fassen, die dir zeigen, dass du mit deinen Gefühlen nicht alleine bist.

It’s Kind of a Funny Story
Craig ist ziemlich überspannt und steht am Rande zur Depressivität. Grund genug für den Teenager, eine psychatrische Klinik aufzusuchen, um dort geeignete Behandlung zu erbitten. Dass diese Behandlung einen längeren Aufenthalt in der Heilanstalt voraussetzt, damit hat Craig ganz gewiss nicht gerechnet. Nichtsdestotrotz gibt sich der Teenager mit der Tatsache zufrieden – schließlich kann man hier den nötigen Abstand vom ganzen Alltagsstress gewinnen. Weit gefehlt! Denn unter so vielen instabilen Seelen und dem etwas ungewöhlichen Klinikinsassen Bobby kommt ganz gewiss keine Entspannung auf. Als Craig dann jedoch die 16-Jährige Patientin Noelle bemerkt, wird der Klinikaufenthalt plötzlich recht erträglich.

Umweg nach Hause
Der ehemalige Schriftsteller Ben muss den Tod seines Kindes verarbeiten, macht eine nervenaufreibende Scheidung durch und beschließt aus Geldsorgen, sich per Crashkurs zu einer Pflegekraft ausbilden zu lassen. Kurz darauf wird ihm mit dem erst 18 Jahre alten Trevor der erste Patient zugeteilt. Trevor leidet an Muskeldystrophie, sitzt deshalb im Rollstuhl und verbringt seinen Alltag mit starrer Routine – macht seine Immobilität aber mit einem großen Mundwerk wett. Schnell werden der junge Mann und sein neuer Betreuer ein ungleiches Team – und nachdem Trevors Mutter Elsa widerwillig zustimmte, brechen Trevor und Ben zu einem abenteuerlichen Trip auf: zu den langweiligsten Attraktionen der USA, darunter das größte (ausgestopfte) Rind der Welt. Unterwegs gabeln sie die vorlaute Ausreißerin Dot und die werdende Mutter Peaches auf. Die beiden Frauen halten die Männer während ihrer Reise zu Freundschaft, Liebe und sich selbst ordentlich auf Trab.

Charlie und die Schokoladenfabrik
Charlie Bucket, ein kleiner Junge, ist nicht auf Rosen gebettet. Er kennt die Härte eines Lebens in ärmlichen Verhältnissen aus eigener Erfahrung. Eines Tages schlägt das Glück bei ihm zu. Denn Charlie findet eines der fünf goldenen Gewinnlose, das der berühmte Schokoladenfabrikant Willy Wonka ausgegeben hat. Mit dem Los ist ein Besuch in der streng geheimen Fabrik Wonkas und ein lebenslanger Schokoladenvorrat verbunden. Aber Wonka versucht Charlie und die vier anderen Kinder, die mit einer erwachsenen Begleitperson zur Besichtigung erschienen sind, zur Niedertracht zu verführen. Süße Fallen sollen auf dem Gelände dafür sorgen, dass die Kinder ins Verderben rennen, weil Wonka keineswegs vorhat, sein Versprechen auf lebenslange Schokoladenlieferungen einzulösen. Doch Charlie, der mit seinem Großvater Joe zum Fabrikbesuch gekommen ist, scheint für die Versuchungen unempfänglich zu sein.

Baymax – Riesiges Robowabohu
Hiro Hamada ist ein brillanter Teenager und lebt in der futuristischen Stadt San Fransokyo, wo er sein geniales Erfindertalent aber bei weitem nicht so nutzt, wie es sein Bruder Tadashi gerne hätte. Als dieser stirbt, findet Hiro den aufblasbaren Roboter Baymax, der von Tadashi entwickelt wurde, um Menschen mit Schmerzen zu helfen. Baymax’ tatkräftige Unterstützung kann der aufgeweckte Junge gut gebrauchen, droht doch schon bald ein mysteriöser Mann mit einer Kabuki-Maske damit, seine Heimatstadt zu zerstören. Mit der Hilfe von Baymax und Tadashis Freunden Go Go Tomago, Wasabi, Honey Lemon und Fred beschließt Hiro, alles zu tun, um die Katastrophe zu verhindern. Dazu stattet er seine Mitstreiter mit allerlei nützlichen High-Tech-Gerätschaften aus. Gemeinsam sind sie von nun an die “Big Hero 6”.

Der Club der toten Dichter
Herbst 1959: Der Junglehrer John Keating tritt eine Stelle an einem konservativen College in Neuengland an. Mit Hilfe der Poesie bringt er seine Schüler auf neue Gedanken: Durch die revolutionäre Kraft des Poetischen werden sie auf Werte wie Freiheit und unkonventionelles Handeln aufmerksam. Einige der Jungen faszinieren die neuen Lehrinhalte und -methoden so sehr, dass sie einen geheimen Club – den Club der toten Dichter – gründen. Dessen Mitglieder treffen sich nachts in einer alten Höhle, um sich gegenseitig Gedichte vorzutragen. Weil aber die Welt drum herum konservativ bleibt und insbesondere der despotische Rektor Nolan alles tut, die freigeistigen Auswüchse in seiner Institution zu bekämpfen, endet der kurze Ausflug zur mentalen Unabhängigkeit tragisch.

Girls Club
Als Cady Heron von Afrika nach Illinois zieht, muss sie auch zum ersten Mal in ihrem Leben an eine öffentliche Schule. Sie gerät an den abgehobenen Girls Club “Plastic-Girls”, bestehend aus Regina George, Gretchen Wieners und Karen Smith, und muss feststellen, dass dort nach anderen Regeln gespielt wird, als sie es bisher kannte.

Durchgeknallt – Girl Interrupted
Nachdem Susanna Kaysen infolge von Depressionen und Fehlen eines Lebenszieles nach dem High-School-Abschluss einen Selbstmordversuch gestartet hat, kommen die Eltern und der Arzt zu dem Schluss, dass sie verrückt ist. Die konservativen Eltern lassen Susanna in die berühmt-berüchtigte psychiatrische Anstalt Claymoore Hospital einweisen, wo ihre Psyche wieder in geordnete Bahnen gelenkt werden soll. Dort schließt sich schnell Bekanntschaft mit verschiedenen traumatisierten Mädchen, wie dem Missbrauchsopfer Daisy oder dem Brandopfer Polly. Den größten Einfluss hat jedoch die soziopathische, aber unwahrscheinlich charismatische Lisa auf sie. Mit ihrer nihilistischen und selbstzerstörerischen Art spielt sie zunehmend eine wesentliche Rolle in Susannas Institutsalltag und stellt sie zunehmend vor die Frage, ob sie allmählich wie Lisa wird oder dem Krankenhausleben doch ein für alle Mal den Rücken kehren kann.

Alles steht Kopf
Die elfjährige Riley wird plötzlich aus ihrem bisherigen Leben im mittleren Westen gerissen, als ihr Vater einen neuen Job annimmt. Die Familie zieht nach San Francisco und die Gefühle im Kontrollzentrum von Rileys Verstand haben mächtig zu tun: Freude versucht, das Positive herauszustellen, doch Angst, Wut, Ekel und Traurigkeit bekommen immer mehr die Überhand. Die Gefühle sind sich uneins darüber, wie sie das Mädchen am besten durch den veränderten Alltag navigieren. Als sich Freude und Traurigkeit dann auch noch verlaufen, müssen sie schnell ins Kontrollzentrum zurückfinden, sonst könnte Riley eine große Dummheit begehen. Bald treffen die beiden verirrten Gefühle Rileys imaginären Freund Bing Bong und der hat noch eine Ladung guter Laune im Gepäck. Aber der Weg durch Träume und Gedanken zurück in die Zentrale ist lang und voller Hindernisse…

Silver Linings
Pat Solitano ist ein depressiver Enddreißiger, der nach dem Verlust seines Jobs und dem Wegrennen seiner Frau in einer tiefen Lebenskrise steckt und wieder bei seiner Mutter und seinem Vater einzieht. Die wiederum hoffen, dass ihr Sohn so schnell wie möglich wieder auf seinen eigenen Füßen steht und in das wahre Leben zurückkehrt. Durch Zufall trifft Pat auf Tiffany, die nach dem Tod ihres Mannes selbst psychische Probleme hat und die beiden treffen eine Vereinbarung: Sie hilft ihm, seine Frau zurückzubekommen, der er sich eigentlich auf Grund einer einstweiligen Verfügung nicht nähern darf, und dafür muss er Tiffany einen Gefallen tun. Anfangs scheint das ganze Unternehmen den beiden eher zu schaden, als dass sie sich gegenseitig eine Stütze sind. Aber dann entsteht zwischen ihnen eine unerwartete Verbindung und sie entdecken wieder Positives in ihrer Existenz.

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty
Walter Mitty führt ein zurückgezogenes Leben. Seit Jahren arbeitet er schon im Fotoarchiv des renommierten “Life!”-Magazins. Dem grauen Alltag versucht Walter durch Tagträume zu entfliehen, in denen er heldenhafte Abenteuer erlebt und die ganz große Liebe findet. Doch dann begegnet er seiner Kollegin Cheryl und plötzlich ist die große Liebe Realität geworden. Doch Walter traut sich nicht, seinen Schwarm anzusprechen. Als bekanntgegeben wird, dass das Magazin nur noch online erscheinen wird, läuft Walter Gefahr, auch noch seinen Job zu verlieren. Die letzte Print-Ausgabe des Magazins soll eine Aufnahme des bekannten “Life!”-Fotografen Sean O‘Connell zieren, doch ausgerechnet dieses Negativ ist verschwunden. Walter nimmt seinen ganzen Mut zusammen und begibt sich für seinen Job und seine große Liebe auf die Suche nach dem fehlenden Foto und damit auf ein Abenteuer, von dem er sonst immer nur geträumt hat.

Nadine Kroll: Stellungswechsel
Forever 21

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über Filme & Serien zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Urban Outfitters

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

1 Kommentar