Nachts in Japan - Hängt ein bisschen mit Julia Abe und ihrer gechillten Crew in Tokio ab

Die 1994 geborene Julia Abe hat nicht nur zwei Herzen in ihrer Brust, stammt sie doch aus Japan und Brasilien, sie ist auch das heißeste Model, das Tokio momentan zu…
Nachts in Japan

Hängt ein bisschen mit Julia Abe und ihrer gechillten Crew in Tokio ab

Die 1994 geborene Julia Abe hat nicht nur zwei Herzen in ihrer Brust, stammt sie doch aus Japan und Brasilien, sie ist auch das heißeste Model, das Tokio momentan zu bieten hat. Jeder Underground-Fotograf, jede Street-Style-Marke und jedes ostasiatische Magazin, die etwas auf sich halten, wollen Julias Gesicht auf ihren Fotos, in ihren Klamotten und zwischen ihren Seiten.

Auf ihrem Tumblr-Blog stapeln sich quasi die Shootings, Selfies und Schnappschüsse, die japanische Hauptstadt scheint ihr zu Füßen zu liegen. Abgehoben scheint sie dadurch (noch) nicht zu sein, nur etwas zynisch, wenn man ihren unregelmäßigen Statusmeldungen auf Twitter so zuhört. Japaner können schließlich ziemlich fremdenfeindlich sein. Auch zu Halbjapanern.

Im Shooting für Places + Faces hängt Julia mit ihrer ziemlich gechillten Crew und einer rosa Perücke ab, spielt ein bisschen “Lost in Translation” in der nächtlichen Megametropole und steht auch auf der überaus berühmten Kreuzung mitten in Shibuya und hält die armen Passanten davon ab, die Straße zu überqueren. Wie man das eben so macht. Mitten in Tokio.

Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio Tokio
Superdry

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere wahnsinnige Neuigkeiten über Japan zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Topshop

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: