Pen & Paper: Dysnomia - Die Rocketbeans machen in ihrem neuen Rollenspiel das Weltall unsicher

Weil ich keine Freunde habe, gucke ich den ganzen Tag Rocket Beans TV und stelle mir vor, dass das dort meine Kumpels sind. Natürlich habe ich bereits versucht, ein breiteres…
Pen & Paper: Dysnomia

Die Rocketbeans machen in ihrem neuen Rollenspiel das Weltall unsicher

Weil ich keine Freunde habe, gucke ich den ganzen Tag Rocket Beans TV und stelle mir vor, dass das dort meine Kumpels sind. Natürlich habe ich bereits versucht, ein breiteres YouTube-Angebot zu konsumieren und mich in Bibi, Kelly und Dagi Bee zu verknallen, aber mein Herz schlägt einfach nur für Eddy, Nils, Simon und Budi. Was soll ich dagegen machen? Eben.

Ganz oben auf meiner Liste der audiovisuellen Ergüsse stehen die mehr oder weniger regelmäßigen Pen-&-Paper-Sessions der Jungs, die sie zusammen mit Superbrain Hauke kreativ aus dem Boden stampfen. Mal sind sie Überlebende einer Zombieapokalypse, mal schlagen sie sich als Wikinger die Köpfe ein und ein anderes Mal lösen sie mysteriöse Mordfälle in einer alten Villa.

In der neuesten Ausgabe namens “Dysnomia” geht es für die Hamburger Chaoten ab in die Zukunft. Einen alternden Wissenschaftler, eine übermütige Pilotin, einen durchgeknallten Justin-Bieber-Verschnitt und eine künstliche Intelligenz verschlägt es ins All, wo spannende Abenteuer, pfiffige Rätsel und ausgefuchste Bösewichte auf sie warten. Ein Spaß für die ganze Familie. Oder so.

Guess

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere wundervolle Neuigkeiten über Internet zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Guess

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: