Macht der Mondnebel, mach auf! - Sailor Moon hat gerade ihr eigenes Handy auf den Markt gebracht

Habe ich mein erstes Handy noch abgöttisch geliebt, gehegt und gepflegt, weil es das Tollste war, was ich jemals besessen habe, ist mir mein iPhone, das ich heute mit mir…
Macht der Mondnebel, mach auf!

Sailor Moon hat gerade ihr eigenes Handy auf den Markt gebracht

Habe ich mein erstes Handy noch abgöttisch geliebt, gehegt und gepflegt, weil es das Tollste war, was ich jemals besessen habe, ist mir mein iPhone, das ich heute mit mir herum schleppe, im Grunde scheißegal. Wenn ich es verliere, kaufe ich mir ein neues. Ganz einfach. Klar, es ist hochwertig und schön und teuer, aber ganz ehrlich: Whatever.

Die chinesische Firma Meitu könnte dafür sorgen, dass ich mich endlich wieder in mein Smartphone verliebe. Denn die haben gerade ein waschechtes “Sailor Moon”-Handy auf den Markt gebracht. Und da ich quasi der größte “Sailor Moon”-Fan diesseits von Japan bin, überlege ich ernsthaft, ob ich mir das Teil jetzt und sofort käuflich erwerben soll.

Was kann das Ding so? Es hat eine 12-Megapixel- und eine 21-Megapixel-Kamera Sony. Es hat ein 5.2-Zoll-Display. Es hat 4GB RAM. Es hat einen Helio-X20-Prozessor. Und es hat eine 3,000mAh-Batterie. Was auch immer das bedeutet. Das “Sailor Moon”-Handy kostet um die 500 Euro und ein Exemplar davon wird früher oder später in meiner Hosentasche landen. Garantiert.

Sailor Moon Handy Sailor Moon Handy
Topman

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über Technik zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Tally Weijl

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

209 Kommentare