Mjunik, Berlyn, dailyCGN - Selbst “Berlin – Tag & Nacht”-Fans sind die Selfie-Soaps von RTL II YOU zu dumm

Fragt ihr euch auch manchmal, wer wohl diese Menschen sind, die tagtäglich geistesabwesende Serien wie “Berlin – Tag & Nacht”, “Köln 50667” und “Family Stories” schauen und dabei nicht an…
Mjunik, Berlyn, dailyCGN

Selbst “Berlin – Tag & Nacht”-Fans sind die Selfie-Soaps von RTL II YOU zu dumm

Fragt ihr euch auch manchmal, wer wohl diese Menschen sind, die tagtäglich geistesabwesende Serien wie “Berlin – Tag & Nacht”, “Köln 50667” und “Family Stories” schauen und dabei nicht an ihrem eigenen Sabber ersticken? Wir uns auch. Dass sie allerdings nicht ganz so dumm sind, wie wir gedacht haben, beweist die folgende Meldung. Denn anscheinend sind selbst den hartgesottensten Reality-Seifenopern-Fans die Selfie-Serien von RTL II YOU zu niveaulos.

Der kultivierte Kunst- und Literatursender RTL II wollte mit seinem neuen Programm RTL II YOU nämlich diese coolen, junge, hippen YouTube-Kids abholen, die den ganzen Tag auf Snapchat streamen und Instagram-Bilder liken und sich auf WhatsApp lustige Emoji schicken. Ihr wisst schon. Die Zielgruppe, die eben jeder gerade für sich gewinnen will.

Also haben sich die Mensamitglieder von RTL II gefragt, was noch zugänglicher als “Berlin – Tag & Nacht” ist, und sich für sogenannte Selfie-Soaps entschieden, die solche wahnwitzigen Namen wie “Berlyn”, “Mjunik” und “dailyCGN” tragen und Geschichten aus dem täglichen Leben in Selfieform erzählen. Genial. Das ist jung, das ist hip, das ist voll YouChat. Oder SnapTube. Was weiß ich.

Wie der Branchendienst DWDL berichtet, kam diese Idee anscheinend so gut bei der jungen, hippen, Longboard-, Nasenring- und Nike-Schuhe liebenden Generation an, dass jetzt der Digitalchef des Senders, Christian Nienaber, geht und bereits jetzt zwei der drei Selfie-Soaps eingestellt werden, und zwar “Berlyn” und “dailyCGN”. “Mjunik” dürfte bald folgen.

Und was lernen wir daraus? Jede Menge. Zum Beispiel, dass sich selbst “Berlin – Tag & Nacht”-Fans nicht jeden Dreck anschauen. Und das will heißen. Dass geschminkte Gesichter, die in eine Handykamera lachen, nicht automatisch ein Garant für Erfolg sind. Und dass Fernsehsender, die mit aller Gewalt versuchen, YouTube zu imitieren, anstatt eigene Ideen zu verwirklichen, es nicht anders verdient haben. Und wer weiß, vielleicht war “Berlyn” den Zuschauern ja auch einfach nur zu anspruchsvoll…

Mister Spex

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere tolle Neuigkeiten über Filme & Serien zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

s.Oliver

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

18 Kommentare