Cam Girlz - In dieser Dokumentation dreht sich alles um Mädchen, die nackt im Internet streamen

Eure Eltern wollen euch euer Jurastudium nicht finanzieren, das BAföG reicht vorne und hinten nicht und wenn ihr noch einmal besoffene Spackos in der Kneipe nebenan bedienen müsst, dann steht…
Cam Girlz

In dieser Dokumentation dreht sich alles um Mädchen, die nackt im Internet streamen

Eure Eltern wollen euch euer Jurastudium nicht finanzieren, das BAföG reicht vorne und hinten nicht und wenn ihr noch einmal besoffene Spackos in der Kneipe nebenan bedienen müsst, dann steht ihr morgen in der BILD? Das geht auch einfacher. Ihr müsst euch nur oben ohne vor eine Webcam setzen und Typen aus China, Schweden und Argentinien dafür bezahlen lassen.

Das jedenfalls ist die allgemeine Message der Dokumentation “Cam Girlz“, in der charismatische Mädchen wie Lily Madison, Amelia Twist und Lana Rose gekonnt portraitiert werden, die wiederum wenige Hemmungen, aber dafür umso mehr Taschengeld haben. Klar, die Gesellschaft findet’s scheiße. Aber wen juckt das heutzutage denn schon noch groß? Na eben.

Die Filmemacher begleiten die Mädchen bei ihrer täglichen und nächtlichen Arbeit als Internetmodels, die auf Webseiten wie MyGirlFund nicht nur ihre Fantasien ausleben und das irgendwie ziemlich gut finden, sondern das Ganze auch noch als feministische Befreiung feiern. Und dazu müssen sie nicht mal aus dem Haus gehen. Wer also keine Lust darauf hat, weiter kellnern zu gehen oder seine Eltern um Geld anzuflehen, der sollte womöglich mal überprüfen, ob seine Webcam funktioniert…

Mister Spex

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über Internet zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

s.Oliver

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: