Fotografie-Workshop in Berlin - Huawei entführte uns in Paul Ripkes fantastische Instagram-Welt

Man nehme zehn leidenschaftliche Blogger, zwei technologisch fortschrittliche Smartphones und einen überaus charismatischen Fotografen – und schon hat man das Erfolgsrezept für die steile Karriere eines Instagram-Stars beziehungsweise Influencers, die…
In Kooperation mit Huawei
Fotografie-Workshop in Berlin

Huawei entführte uns in Paul Ripkes fantastische Instagram-Welt

Man nehme zehn leidenschaftliche Blogger, zwei technologisch fortschrittliche Smartphones und einen überaus charismatischen Fotografen – und schon hat man das Erfolgsrezept für die steile Karriere eines Instagram-Stars beziehungsweise Influencers, die heutzutage schließlich alle anstreben, für die YouTube zu schrill und ein Jurastudium zu lang ist.

Klingt einfach, ist aber in Wirklichkeit doch ein klein wenig komplizierter, wie uns Paul Ripke, seines Zeichens Haus- und Hoffotograf von Marteria, unserer Fußball-Elf und neuerdings auch Nico Rosberg, erklärt. Überraschend, aber wahr: Es gehört tatsächlich ein ganzes Stück harter Arbeit und natürlich auch Glück dazu, es ganz nach oben zu schaffen und mit der Crème de la Crème der Sport- und Hiphopszene abzuhängen.

Doch Paul hat sich ja nicht umsonst in die „wohl hässlichsten Schuhe, die bei Hugo Boss übrig waren“ gezwängt, wie er selbst lachend zugibt – schließlich ist der Autodidakt und Ex-Aldimodel extra nach Berlin gereist, um uns im Rahmen eines Workshops in die Geheimnisse seiner Bilder und der Smartphonefotografie einzuweihen.

Warte. Smartphone? Läuft dieser Ripke nicht immer mit seiner Leica rum? Stimmt genau! Doch Huawei war so smart (Wortspiele können wir!), mit dem legendären Kamerahersteller aus Wetzlar zusammenzuarbeiten und zwei neue Handymodelle auf den Markt zu bringen, die nicht nur euer Selfiegame auf ein ganz neues Level bringen sollen.

Das Huawei P9 und das größere Huawei Mate 9 sind jeweils mit Dual-Objektiven ausgestattet, die gleichzeitig zwei Fotos aufnehmen: in Farbe und in Schwarz/Weiß. Doppelt hält ja bekanntlich besser und so fangen zwei Sensoren – ein RGB-Sensor und ein Monochromsensor – einfach mehr Licht ein. Die Fotos werden anschließend übereinandergelegt, wobei die Farbstärke des RGB-Sensors mit der Detailgenauigkeit des monochromen Sensors kombiniert werden.

Der Starfotograf, den ich schon seit Jahren – gar nicht mal so heimlich – bewundere, schleppte uns in die Kreuzberger Kälte, suchte mit uns die rar gesäten Sonnenstrahlen und legte sich sogar für uns auf den Boden – alles, um das perfekte Profilfoto für seinen Facebook-Account zu bekommen. Er selbst stand uns Modell, nachdem wir fleißig geübt haben, Kakteen zu fokussieren, die Blende richtig einzustellen und mit dem Weißabgleich zu arbeiten. Das alles ist nämlich mit den neuen Huawei-Modellen möglich, was nicht nur Spaß macht, sondern tatsächlich großartige Fotos zaubert.

Gut, fand Herr Ripke jetzt vielleicht nicht wortwörtlich genauso, nachdem er sich meine beziehungsweise seine Portraits angeschaut hat, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister und Tipps gab es zu Genüge. Die schreibe ich euch sauber und ordentlich im nächten Post auf und dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis wir als Instagram-Stars beziehungsweise Influencer durchstarten können!

Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei Paul Ripke Huawei
Urban Outfitters

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere großartige Neuigkeiten über Technik zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Asics

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: