Postfaktisch - Das Wort des Jahres mahnt, dass Emotionen nie wichtiger als Wahrheiten sein dürfen

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat „postfaktisch“ zum Wort des Jahres gewählt, nachdem das Oxford Dictionary bereits das Wort „Post-Truth“ zu gewürdigt hatte. “Brexit” landete auf Platz 2, “Silvesternacht” auf…
Postfaktisch

Das Wort des Jahres mahnt, dass Emotionen nie wichtiger als Wahrheiten sein dürfen

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat „postfaktisch“ zum Wort des Jahres gewählt, nachdem das Oxford Dictionary bereits das Wort „Post-Truth“ zu gewürdigt hatte. “Brexit” landete auf Platz 2, “Silvesternacht” auf Platz 3, gefolgt von “Schmähkritik,” “Trump-Effekt,” “Social Bots,” “schlechtes Blut,” “Gruselclown,” “Burkiniverbot” und “Oh, wie schön ist Panama.”

“Das Wort des Jahres 2016 ist postfaktisch” ist in der offiziellen Pressemitteilung zu lesen. “Das Kunstwort postfaktisch, eine Lehnübertragung des amerikanisch-englischen post truth, verweist darauf, dass es in politischen und gesellschaftlichen Diskussionen heute zunehmend um Emotionen anstelle von Fakten geht. Immer größere Bevölkerungsschichten sind in ihrem Widerwillen gegen »die da oben« bereit, Tatsachen zu ignorieren und sogar offensichtliche Lügen bereitwillig zu akzeptieren.”

Und weiter: “Die Entscheidung traf am Mittwochabend eine Jury der Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden. Sie richtet damit das Augenmerk auf einen tiefgreifenden politischen Wandel.” Nicht der Anspruch auf Wahrheit, sondern das Aussprechen der “gefühlten Wahrheit” würde im “postfaktischen Zeitalter” zum Erfolg führen. Schöne, neue Welt.

Mister Spex

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere tolle Neuigkeiten über News zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Superdry

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

2 Kommentare