Made in Germany - So sieht das Arbeitsleben kreativer Menschen in Berlin wirklich aus

Junge Menschen aus aller Welt strömen nach Berlin, um dort am besten “irgendwas mit Medien” zu machen. Sie landen als unter- oder gar unbezahlte Praktikanten in wahllosen Werbe-, Public-Relations- oder…
Made in Germany

So sieht das Arbeitsleben kreativer Menschen in Berlin wirklich aus

Junge Menschen aus aller Welt strömen nach Berlin, um dort am besten “irgendwas mit Medien” zu machen. Sie landen als unter- oder gar unbezahlte Praktikanten in wahllosen Werbe-, Public-Relations- oder Designagenturen und steigen, wenn sie Glück haben, zu irgendeinem Junior-Titel auf. Doch dann geht das Drama in der Hauptstadt erst richtig los.

Der Werdegang der Kreativen in Berlin ist eigentlich immer der gleiche. Klein in irgendeiner Agentur angefangen, dann durch Überstunden, Wochenenden und Depressionen hochgearbeitet, bis mit Mitte 30 der endgültige Burnout kam. Die einzige Lösung: Selbstständigkeit. Davon schwärmen doch alle ehemaligen Kollegen. Also selbst den Schritt wagen.

Die Deutsche Welle zeigt in ihrer kurzen Dokumentation “Passion & Profit – Berliner Kreative” aus der Reihe “Made in Germany,” wie die Berliner Soundagentur kling klang klong zu dem geworden ist, was sie heute ist, und wie die Mitarbeiter die Risiken und Chancen des überfüllten und zu zerbrechen drohenden Kreativmarkts in Berlin einschätzen.

Etsy

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Strellson

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

5 Kommentare

Guess