Jidouhanbaiki - Tokio ist die Hauptstadt der Getränkeautomaten

Wer zum ersten Mal nach Japan fliegt, der wird sich schon bald auf seinem Weg durch Tokio, Osaka oder Kyoto verfolgt fühlen. Denn egal ob mitten in der bunten Großstadt…
Jidouhanbaiki

Tokio ist die Hauptstadt der Getränkeautomaten

Wer zum ersten Mal nach Japan fliegt, der wird sich schon bald auf seinem Weg durch Tokio, Osaka oder Kyoto verfolgt fühlen. Denn egal ob mitten in der bunten Großstadt oder auf dem idyllischen Land, ob tagsüber oder nachts, ob in überfüllten Einkaufsstraßen oder auf verlassenen Wanderwegen. Sie sind wirklich überall. Getränkeautomaten.

“Japan hat die höchste Anzahl von Getränkeautomaten der Welt in Bezug auf die Landmasse,” erklärt uns der Fotograf Edward Way, der in Bordeaux geboren und in Paris aufgewachsen ist. “Sie formen die urbanen Plätze und füllen die Lücken zwischen heimatlicher und öffentlicher Erfahrung. Sie gelten als Erinnerung daran, wie Menschen den Raum um sich herum gestalten.”

Getränkeautomaten versorgen die japanischen Einwohner nicht nur mit eiskalter Limonade oder brühend heißem Kaffe, nein, in den Metallkästen finden sich auch Früchte, Kleidung und Regenschirme. Die Jidouhanbaiki sind neben dem Siegeszug der Konbini zu überlebenswichtigen Mechanismen der fernöstlichen Gesellschaft geworden. Und manchmal, manchmal sind sie sogar Kunst.

Edward Way - Jidouhanbaiki Edward Way - Jidouhanbaiki Edward Way - Jidouhanbaiki Edward Way - Jidouhanbaiki Edward Way - Jidouhanbaiki Edward Way - Jidouhanbaiki Edward Way - Jidouhanbaiki Edward Way - Jidouhanbaiki Edward Way - Jidouhanbaiki Edward Way - Jidouhanbaiki Edward Way - Jidouhanbaiki Edward Way - Jidouhanbaiki Edward Way - Jidouhanbaiki Edward Way - Jidouhanbaiki
s.Oliver

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere tolle Neuigkeiten über Japan zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Tally Weijl

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: