Macht der Mondnebel, mach auf! - Sailor Moon verwandelte uns in starke, kluge und tolerante Menschen

Für viele von uns ist “Sailor Moon” nicht einfach nur irgendeine Zeichentrickserie aus unserer Kindheit, die man eben irgendwann vergisst und nach ein paar Jahrzehnten mit einem ignoranten “Ja, stimmt,…
Macht der Mondnebel, mach auf!

Sailor Moon verwandelte uns in starke, kluge und tolerante Menschen

Für viele von uns ist “Sailor Moon” nicht einfach nur irgendeine Zeichentrickserie aus unserer Kindheit, die man eben irgendwann vergisst und nach ein paar Jahrzehnten mit einem ignoranten “Ja, stimmt, das gab’s ja auch noch…” abtut. Die Abenteuer von Bunny Tsukino und ihren Freunden, sie waren uns wichtig, sie waren uns heilig, sie bedeuteten uns viel.

Für junge Menschen auf der ganzen Welt war “Sailor Moon” der zündende Gedanke, dass es vollkommen okay für Mädchen ist, gleichzeitig stark und schön zu sein. Dass Sexualität nicht nur zwischen Männern und Frauen stattfinden kann. Dass es keine Regeln darüber gibt, was einen glücklich macht – und was eben nicht. “Sailor Moon” eröffnete uns neue Welten.

Klar, im Grunde ging es nur uns darum, die Bösen fertig zu machen, damit Rei, Ami und Luna auch ja nichts passierte und Bunny und Tsukino Mask womöglich endlich zusammen kommen können. Aber wir spürten bei jeder einzelnen Folge, bei jeder magischen Verwandlung, bei jedem schüchternen Blick der Protagonisten, dass da mehr ist. Dass “Sailor Moon” wichtig ist. Auch heute noch.

Etsy

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere coole Neuigkeiten über Filme & Serien zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

s.Oliver

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: