Tilt - Wenn Maeckes weder Maeckes noch Maeckes ist, wer ist dann eigentlich Maeckes?

Klares Ding, Maeckes läuft bei mir gerade rauf und runter. Sein neues Album “Tilt” ist genauso gut wie “Zwei,” und wenn ich einen Track bis zu meinem baldigen Ableben hören…
Tilt

Wenn Maeckes weder Maeckes noch Maeckes ist, wer ist dann eigentlich Maeckes?

Klares Ding, Maeckes läuft bei mir gerade rauf und runter. Sein neues Album “Tilt” ist genauso gut wie “Zwei,” und wenn ich einen Track bis zu meinem baldigen Ableben hören müsste, dann wäre das wahrscheinlich “Tisch” von Balbina, in dem ihr Maeckes beipflichtet, dass es einerseits ziemlich geil und andererseits unmöglich egoistisch ist, sich nicht entscheiden zu können.

Der neue Track des Rappers, der, und das muss man anscheinend bei jeder Maeckes-Biografie deutlich erwähnen, der “Blonde von den Orsons” ist, heißt “Tilt” und gilt somit als der Titelsong des Albums, auf dem er mit Tristan Brusch und Josef Hader kooperiert und dessen Perlen “Loser,” “Wie alle Kippenstummel zwischen den Bahngleisen zusammen” und “Urlaubsfotograf” heißen.

Im dazugehörigen Video tanzt ein Kerl, der nicht Maeckes ist, aber aussieht wie der singende Wortpoet, mit den Bewegungen von Maeckes, der behauptet, nicht Maeckes zu sein, zum Song. Alles klar. Es herrscht ohnehin schon genügend Verwirrung in dieser unüberschaubaren Welt, die Tag für Tag komplizierter wird. Warum dann nicht einfach wild drauf los tanzen? Eben.

Etsy

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere wahnsinnige Neuigkeiten über Musik zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Topshop

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: