Journalismus im Jahr 2016 - Junge Menschen bevorzugen Nachrichten in Textform, alte schauen lieber Videos

Journalismus im Jahr 2016 sieht so aus, dass jeder gestandene Redakteur aus Angst vor YouTube und Snapchat bereits panisch seine Word-Lizenz verbrannt hat und Google in den Arsch kriecht, weil…
Journalismus im Jahr 2016

Junge Menschen bevorzugen Nachrichten in Textform, alte schauen lieber Videos

Journalismus im Jahr 2016 sieht so aus, dass jeder gestandene Redakteur aus Angst vor YouTube und Snapchat bereits panisch seine Word-Lizenz verbrannt hat und Google in den Arsch kriecht, weil er auf jedem Meeting und jeder Pressegala nur eines hört: Text ist tot, Video ist der neue heiße Scheiß, unsere Kinder werden nicht einmal mehr lesen können, die neuen Journalisten heißen LeFloid, Dagi Bee und die Lochis. Wer heute nicht mit Adobe Premiere und Final Cut umgehen kann, der ist bald Geschichte.

Pustekuchen. Eine neue Studie des amerikanischen Pew-Forschungszentrums in Washington, D.C. hat herausgefunden, dass nur Menschen ab 50 Nachrichten lieber in Videoform konsumieren. Alle anderen bevorzugen ihre Neuigkeiten noch immer in Textform. Der Grund dürfte klar sein: Videos sind ein viel größerer Zeit- und Konzentrationsaufwand als schnell mal über einen Text zu fliegen.

Während sich ältere Herrschaften lieber ganz gemächlich von Bomben in Aleppo, Heidi Klums neuem Halloweenkostüm und Angela Merkels Gesicht in Videoform berieseln lassen, müssen junge Menschen viel mehr Informationen viel schneller verarbeiten, um relevant und auf dem Laufenden zu bleiben. Vielleicht haben sie aber auch einfach nur keinen Bock auf LeFloid – wer weiß.

Superdry

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über Internet zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Superdry

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: