Straßenstil - Triff Iza, das Pokémon-verrückte Mädchen aus Tokio mit einem Pikachu auf dem Kopf

Wenn du dachtest, du wärst verrückt nach Pokémon, dann denk noch mal darüber nach. Du hast nämlich absolut keine Ahnung, was es heißt, wirklich verrückt nach den kleinen, bunten Monstern…
Straßenstil

Triff Iza, das Pokémon-verrückte Mädchen aus Tokio mit einem Pikachu auf dem Kopf

Wenn du dachtest, du wärst verrückt nach Pokémon, dann denk noch mal darüber nach. Du hast nämlich absolut keine Ahnung, was es heißt, wirklich verrückt nach den kleinen, bunten Monstern zu sein, ehe du nicht mit einem von ihnen durch die Straßen der japanischen Hauptstadt geschlendert bist und dabei von unserer aufmerksamen Fotografin Marlen Stahlhuth entdeckt wurdest.

Sie heißen Glumanda, Mewtu und Schiggy. Wer nicht weiß, was das bedeutet, der gehört zu der traurigen Minderheit dieses Erdballs, die nicht “Pokémon GO” spielen, das Game, wo du wie ein Irrer durch die Uni, durch den Park oder durch die Verkaufshallen verwirrter Gemüsehändler irrst, um endlich alle 151 Taschenmonster mit deinem Handy zu fangen.

Das hier ist Iza aus Tokio. Sie hat zwar keinen Nachnamen, oder wir haben ihn nur nicht verstanden, aber dafür ein Pikachu auf dem Kopf. Das reicht eigentlich schon, um in unserer Rubrik “Straßenstil” einen gebürtigen Platz zu finden. Denn während du noch nach einem Pikachu im hohen Gras der Wiese nebenan suchst, sind Iza und die kleine Blitzratte bereits die besten Freunde. Süß.

Iza Pikachu Tokyo Iza Pikachu Tokyo
Superdry

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über Mode zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

s.Oliver

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: