Video Music Awards - Miley Cyrus hat es tatsächlich geschafft, dass MTV ihre unzensierten Brüste sendet

Gestern fanden in Los Angeles die 32. Video Music Awards statt, die einzige Sendung im gesamten Jahr, für die MTV noch irgendwie relevant ist. Moderiert wurde sie von Zungenakrobatin Miley…
Video Music Awards

Miley Cyrus hat es tatsächlich geschafft, dass MTV ihre unzensierten Brüste sendet

Gestern fanden in Los Angeles die 32. Video Music Awards statt, die einzige Sendung im gesamten Jahr, für die MTV noch irgendwie relevant ist. Moderiert wurde sie von Zungenakrobatin Miley Cyrus – und die scheint auf einem ausgewachsenen Feldzug zu sein, dass gefälligst jeder Mensch auf diesem Planeten ihre Brüste sehen muss. Jeder. Verdammte. Mensch. Auf der Welt.

Denn sie hat es tatsächlich geschafft, dass der amerikanische Fernsehsender ihre Möpse zeigt. Natürlich nur kurz und innerhalb der Sekunde, bevor der verantwortliche Regisseur akutes Nasenbluten bekam und panisch die Kamera wechselte. Das alles geschah kurz nachdem, Spoiler, Taylor Swift den Award für das beste Video des Jahres, und zwar Bad Blood, bekam und sich Miley hinter der Bühne umzog.

„Upps, sorry, sind meine Titten draußen?“, ist das Letzte, was man noch von Miley Cyrus hört, bevor die Verantwortlichen bei MTV lediglich die hell erleuchtete Bühne mitsamt dem Publikum davor zeigen. Ob es bereits vor Wut schäumende Fußballmütter gibt, die bei MTV Sturm läuten, wissen wir nicht. Ob christliche Familienvereine bereits Sammelklagen gegen Viacom einreichen, wissen wir auch nicht. Ob ich womöglich etwas zu besessen von Mileys Brüsten bin – ja das mag sein. Egal. Miley, ich liebe dich.

Copyright: MTV

Abonniert unseren Newsletter!

Guess

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

13 Kommentare

  • Lan

    Miley Cyrus soll sich einfach ihre Haare wieder wachsen lassen und aussehen wie ein Mädchen.
    Wenn sie aber lieber wie ein Junge rumlaufen will, kein Wunder, das sie das so raushängen lassen kann

    • Paula

      Kurze Haare machen eine Frau zum Mann? Ah, ok

    • Lan

      Doch nicht generell. Aber ihr Image ist aktuell wohl kaum besonders feminin.

    • Lena

      Und warum
      Soll ihr image feminim sein? Wer schreibt es Frauen vor feminim sein zu müssen ?

    • Lan

      Kein Mensch schreibt es vor, darum geht es nicht. Ich persönlich fand Miley Cyrus als Mädchen sympathischer. Jetzt ist das so dermaßen gekünstelt und sowas wirft auch Fragen auf, wann man an den Punkt kommt, sich komplett “hässlich” zu machen?
      Gefällt sie dir so besser??

    • Jenny

      Ich würde eher sagen, sie hat sich gerade erst richtig gefunden!

    • Lan

      Oh je, lass die miese Show bloß bald vorbei sein.

  • Joachim

    ihre unzensierten Brüste kennt doch eh schon jeder den es interressiert…

    • Toni

      Und jeder, der nicht daran interessiert ist. Weil jedes mal so groß darüber berichtet wird…

  • Izaak

    Ohhhh mein Gott ein bisschen Titte mit Nippel im Fernsehen – das wird unsere Kinder grundlegend verstören…. aber Gewalt ist ok

  • Lena

    Schon mal darüber nachgedacht, dass es ihr einfach egal ist wer ihre Brüste sieht oder nicht? Dass sie nicht nach Regeln der Gesellschaft lebt, die absoluter Schwachsinn sind? Wie zB, dass Frauen ihre Brüste nicht öffentlich zeigen dürfen, nicht anziehen können und ihre Haare schneiden wie sie wollen und wie es ihnen, und nicht den anderen gefällt? Ich hoffe, dass wir irgendwann alle so locker und glücklich mit unseren Körpern umgehen können wie miley. Denn was gibt es schöneres als sich in seiner Haut wohl zu fühlen und das auch zu zeigen? Klar dass dann sofort wieder Leute neidisch sind, da sie das lange nicht erreicht haben!

  • Philippe

    Gibt es jemanden der das zählt und mit Madonna ihrerzeit vergleicht?