Burger, Drinks und Partyvögel - Ich war mit Jesus auf einem Sunrise Avenue Konzert

Das bunte RAW-Gelände in Friedrichshain ist noch verhältnismäßig leer, 18 Uhr ist keine Uhrzeit für all die Partyvögel, die sich nachts dort versammeln. Eine versteckter Seiteineingang, ein rostiges Tor und…
In Kooperation mit Mazda
Burger, Drinks und Partyvögel

Ich war mit Jesus auf einem Sunrise Avenue Konzert

Das bunte RAW-Gelände in Friedrichshain ist noch verhältnismäßig leer, 18 Uhr ist keine Uhrzeit für all die Partyvögel, die sich nachts dort versammeln. Eine versteckter Seiteineingang, ein rostiges Tor und zwei Türsteher davor sind nur für Eingweihte ein Hinweis darauf, dass es dahinter gleich laut, eng und feuchtfröhlich sein würde. Rund zweihundert Menschen dürfen an diesem Tag im Keller des Cassiopeia mitfeiern – und ihre Lieblingsband Sunrise Avenue live hören.

Mazda hat sich zum Launch ihres neuen Cabriolets MX-5 etwas Feines einfallen lassen und verloste die unverkäuflichen Tickets über verschiedene Gewinnspiele. Die Glücklichen, die die limitierten Plätze auf der Gästeliste ergattern konnten, lassen sich die Gelegenheit nicht entgehen und versammeln sich schon am Nachmittag im Vorgarten des Clubs, um Burger zu futtern, kühle Drinks zu genießen und das ein oder andere Selfie im roten Roadster zu schießen. Pünktlich um 20 Uhr geht es in den Keller – und mir bleibt die Luft weg.

Nicht, weil es im Keller unerträglich heiß ist und sich Menschen jedes Alters und jeder Körpergröße dort reinquetschen, sondern weil es tatsächlich richtig gut klingt, als Samu Haber auf die Bühne springt, die ersten Akkorde spielt und “Hollywood Hills” anstimmt. Und während ich versuche, mit meiner großen Kamera und meinen kurzen Ärmchen so etwas wie ein scharfes Foto zu ergattern, spaltet sich die Menge und Jesus tritt in Erscheinung. Beim genaueren Hinsehen durch die künstliche Wolke – die Nebelmaschine wurde schließlich nicht umsonst installiert – erkenne ich dann, dass es unser allerliebster Frank von iHeartBerlin ist.

Der Erlöser und Retter in der Not höchstpersönlich: groß genug, um über den Köpfen zu fotografieren, nett genug, um mit ihm den Abend durchzufeiern und schön genug, um sich mit ihm in den ausgestellten Flitzer zu quetschen und das obligatorische Foto zu schießen. Nebenbei erzählt er mir, dass er das Gitarrenplektrum mit dem Logo der Finnen gefangen hat und hält mir seine Beute stolz in die Kamera. 18 Uhr ist keine typische Zeit für Partyvögel – es sei denn, Mazda lädt zum “Konzert deine Lebens” ein.

sunrise_avenue_berlin_02 sunrise_avenue_berlin_03 sunrise_avenue_berlin_04 sunrise_avenue_berlin_05 sunrise_avenue_berlin_06 sunrise_avenue_berlin_07 sunrise_avenue_berlin_08 sunrise_avenue_berlin_09 sunrise_avenue_berlin_10 sunrise_avenue_berlin_11 sunrise_avenue_berlin_12 sunrise_avenue_berlin_13 sunrise_avenue_berlin_14 sunrise_avenue_berlin_15 sunrise_avenue_berlin_16 sunrise_avenue_berlin_17 sunrise_avenue_berlin_18

Mit freundlicher Unterstützung von Mazda. Auch hier werben?

Topshop

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere spannende Neuigkeiten über Musik zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

ASOS

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: