Yesterday - Der neue Song der Black Eyed Peas ist gar nicht so scheiße wie ihr alle denkt

Drei sehr wichtige Sachen gleich mal vorweg. Erstens: Ich habe “Where Is The Love?” geliebt. Damals. Also wirklich, geliebt. Zweitens: Ich war ein wenig in Fergie verknallt. Damals. Bitte fragt…
Yesterday

Der neue Song der Black Eyed Peas ist gar nicht so scheiße wie ihr alle denkt

Drei sehr wichtige Sachen gleich mal vorweg. Erstens: Ich habe “Where Is The Love?” geliebt. Damals. Also wirklich, geliebt. Zweitens: Ich war ein wenig in Fergie verknallt. Damals. Bitte fragt mich nicht warum. Und drittens: Spätestens nach “I Gotta Feeling” wollte ich mir mein Gehirn mit einer rostigen Schere entfernen lassen. Damals. Und heute auch.

Die Black Eyed Peas waren nach einem anfänglichen Platz in meinem Herzen zu einer widerwärtigen Party-Truppe verkommen, zu deren Liedern sich Joachims an Verenas reiben, in “Clubs”, deren Besitzer schon längst mit Gott und der Welt abgeschlossen haben, mit Gästen, die am Montag wieder auf Montage fahren und jetzt noch schnell in eine Assitoaster-Blondine spritzen müssen.

Ganz ehrlich? Ich habe mich nicht einmal getraut, den neuen Track “Yesterday“, diesmal ganz ohne Fergie, anzuklicken, weil die Black Eyed Peas bei mir so sehr unten durch waren, dass ich mir sogar lieber Helene Fischers Namen tätowiert hätte, als noch ein Lied von den singenden Schmeißfliegen zu hören. Doch was dann geschah, überraschte sogar mich…

Topshop

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere verrückte Neuigkeiten über Musik zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Jack & Jones

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

6 Kommentare

Puma