Schleichwerbung im Netz - So krass verarschen euch Blogger, Instagrammer und YouTuber

Ihr folgt im Internet jeder Menge Leute, die in kurzer Zeit zu Sprachrohren einer Generation avanciert sind. Auf YouTube ist da diese Vloggerin, die euch ein Schminkset nach dem anderen…
Schleichwerbung im Netz

So krass verarschen euch Blogger, Instagrammer und YouTuber

Ihr folgt im Internet jeder Menge Leute, die in kurzer Zeit zu Sprachrohren einer Generation avanciert sind. Auf YouTube ist da diese Vloggerin, die euch ein Schminkset nach dem anderen andreht, auf Instagram diese Fitnessfanatikern, die ständig an irgendwelchen Müsliriegeln knabbert, auf dem Blog dieses Modemädchen, das mit dem neuen Samsung-Handy herumfuchtelt.

Das Problem daran ist nicht, dass diese Leute dafür bezahlt wurden, um euch Produkte zu präsentieren, die ihr am besten sofort in Familienpackungen nach Hause bestellen solltet, sondern, dass sie euch das nicht sagen – und so tun, als würden sie das auch privat geil finden. Ich nenne das Verarsche, das Gesetz nennt das Schleichwerbung.

Das ZDF-Magazin Frontal 21 hat gestern Abend diesen Beitrag zum Thema gezeigt und unter anderem Leute wie Vanessa Blumenthal, Marie Nasemann oder Nancy von Mamiseelen rangenommen, die entweder keine Ahnung davon haben, dass das, was sie da machen, verboten ist, oder es einfach ignorieren – auf Kosten ihrer Fans, des Geldes wegen…

Screenshot: ZDF

Forever 21

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere faszinierende Neuigkeiten über Internet zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Forever 21

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

15 Kommentare

Jack & Jones