LeFloid, Joyce & Co. - Egal, ob YouTuber nerven oder nicht, sie sind die Stars einer neuen Generation

Ich bin mittlerweile 31 Jahre alt und kann mit dem, was der deutsche YouTube-Kosmos liefert, nicht viel anfangen. Schnelle Schnitte, pseudowitzige Outtakes und verwirrte Gesichter, die ich am liebsten in…
LeFloid, Joyce & Co.

Egal, ob YouTuber nerven oder nicht, sie sind die Stars einer neuen Generation

Ich bin mittlerweile 31 Jahre alt und kann mit dem, was der deutsche YouTube-Kosmos liefert, nicht viel anfangen. Schnelle Schnitte, pseudowitzige Outtakes und verwirrte Gesichter, die ich am liebsten in einen Kübel Clearasil tunken und zurück aufs Arbeitsamt schicken würde. Aber eins muss man ihnen lassen: Sie sind die Stars einer neuen Generation.

Die oscar-nominierte Regisseurin Nanette Burstein hat LeFloid, Joyce Ilg und wer auch immer der andere Typ sein soll begleitet, wie sie entweder zu Hause herum stehen und sich verbal in eine Kamera erbrechen oder durch ein verschwitztes Meer aus minderjährigen Schulschwänzern gezogen werden, und daraus eine sehenswerte Dokumentation gemacht.

Was ich daraus gelernt habe? Es ist vollkommen irrelevant, was im Leben stehende Berufstätige, die bereits den ersten Geschlechtsverkehr vollzogen haben, von Leuten wie Bibi, Sami Slimani oder Y-Titty halten. Wichtig ist nur, ob Chantal aus der 7b der Lene-Voigt-Schule in Leipzig darauf steht oder nicht – denn die ist die Zukunft. Leider.

Foto: Joyce Ilg

Topman

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere spannende Neuigkeiten über Internet zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

s.Oliver

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

7 Kommentare

  • Eva

    Brauch ich nicht!

  • Tex

    Du bist auch nicht die Zielgruppe

  • David Ricardo

    Um Gottes Willen Marcel!
    Du bist 31 und du betreibtst hauptberuflich diesen Blog?
    Mit Anfang 20 ist das sicherlich ne lustige Sache aber denk doch bitte an deine Zukunft und vorallem an meine! Willst du nicht langsam was ordentliches aus deinem Leben machen? Oder wenigstens für die gesellschaft ein bisschen Geld verdienen und Steuern zahlen? Schreib dich nicht ab – starte noch Heute eine Berufsausbildung als Maurer oder Sanitärinstallateur

    • Lal

      Um Gottes Willen David du Vollzeithipster.

      Dich will ich mal sehen, wenn du wiederlicher kleiner Bürolappen einen Tag mit auf den Bau sollst. Ohne Wikipedia und YouTube kannst du nicht einmal einen Maurer- von einem Schlosserhammer unterscheiden.

      Und jetzt tu uns einen Gefallen und geh mit Kreide auf der Autobahn malen.

  • Leo

    zu der generation will ich aber nicht gehören

  • Ich als anfang 20er muss sagen, dass mich mittlerweile in erster Linie die Art und Weise interessiert, wie diese Leute damit so viel Geld verdienen.

  • Esra

    Wow!
    Also ich finde diese Entwicklung sehr spannend, danke für diese Video!
    Man kann ja auch nicht nur ständig darüber herziehen, was „in“ ist und behaupten, dass früher alles besser war, ne? ;) :D Die Youtuber sind auch bei weitem nicht alle hohl, genauso wie wir Blogger, hehe :D
    lg
    Esra

    https://youtu.be/G7LdUu5sBw0

ASOS