U mad? - Der Erfinder des Trollface Memes verdient sich damit dumm und dämlich

Nur ein kleiner Hinweis an alle, die immer noch denken, das Internet wäre ein rechtsfreier Raum: Sogar das allseits beliebte Trollface Meme, das ihr verwendet, um pseudoklug IQ-Anfänger in Kommentaren…
U mad?

Der Erfinder des Trollface Memes verdient sich damit dumm und dämlich

Trollface

Nur ein kleiner Hinweis an alle, die immer noch denken, das Internet wäre ein rechtsfreier Raum: Sogar das allseits beliebte Trollface Meme, das ihr verwendet, um pseudoklug IQ-Anfänger in Kommentaren zu verarschen, ist rechtlich geschützt. Von einem Typen namens Carlos Ramirez, der damit zwischen 5000 und 15000 Euro im Monat verdient.

Kotaku berichtet, dass der 24-Jährige das Meme im Jahr 2010 als Marke angemeldet hat, nachdem er das Teil bei 4chan, der auf ewig verdammten Kiddie-Hölle des Netzes, gepostet und damit eine Welle der “U mad?”-Sprüche ausgelöst hat. Carlos spürte, dass er mit diesem MS-Paint-Monster etwas ganz Großes geschaffen hatte.

Heute verklagt er alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist, um seinen kontinuierlichen Geldeingang am Laufen zu halten. T-Shirt-Künstler, Spieleentwickler, Filmstudios. Wenn das Trollface drauf ist und man damit Geld verdienen will, steht Carlos Ramirez schneller auf der Matte als ihr “Nyan Cat” sagen könnt.

Aus dieser putzigen Geschichte lernen wir zwei Dinge. Erstens: Wenn ihr dachtet, Memes wären ein freies, digitales Gut, das ihr wie blöde verwenden dürft, dann liegt ihr damit komplett falsch. Und zweitens: Ihr solltet euren Beruf als Automechaniker, Regaleinräumer oder Agenturpraktikant schnellstens an den Nagel hängen und einfach alles rechtlich schützen lassen, was ihr auf 4chan, Reddit oder Imgur in den nächsten drei Stunden finden könnt! U mad?

Trollface

Fotos: Carlos Ramirez

Abonniert unseren Newsletter!

Only

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

6 Kommentare