Dear Diary - Absolut hat uns und noch mehr tolle Leute zu einem intimen Dinner eingeladen

Was gibt es Schöneres als von ein gekonnter Abend mit tollem Essen, tollen Getränken und noch tolleren Leuten? Genau: Gar nichts! Unsere Freunde von Absolut haben Leni, mich und noch…

Absolut hat uns und noch mehr tolle Leute zu einem intimen Dinner eingeladen

Absolut

Was gibt es Schöneres als von ein gekonnter Abend mit tollem Essen, tollen Getränken und noch tolleren Leuten? Genau: Gar nichts! Unsere Freunde von Absolut haben Leni, mich und noch mehr tolle Leute letzte Woche zu einem intimen Dinner eingeladen, um über perfekten Wodka, das idyllische Schweden und legendäre Partys zu schwadronieren.

Während wir an kunterbunten Cocktails nippten, die wie putzige Popcorntüten aussahen, erzählte uns Barkeeper Axel alles über das skandinavische Traditionsunternehmen und obendrein noch gleich die Geschichte des Wodkas – mit allem drum und dran. Und das war tatsächlicher interessanter als ich vorher dachte.

Wer war noch so am Start? Dirk von Mit Vergnügen Hamburg, Franzi und Steffi von Kiss & Tell, Angelika und Moritz von TWO IN A ROW und Andi von RUN FFM. Ihr merkt schon, nur die schönsten, erfolgreichsten und besten Blogger der Nation. Mit ein paar Flaschen Wodka und riesigen Luftballons ging’s dann etwas angetüdelt mit dem Taxi nach Hause. Und wir freuen uns schon mal auf den Frühling, der könnte nämlich absolut gut werden…

Absolut Absolut Absolut Absolut Absolut Absolut Absolut Absolut Absolut

Mit freundlicher Unterstützung von Absolut. Auch hier werben?

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

3 Kommentare

  • Jannik

    Ganz toller Artikel! So gekonnt muss man erstmal Werbung und einen lässigen Lifestyle-Artikel verweben.

  • Pitu

    Und hier sind wieder emnial die Entscheider gefragt, welcher Technik sie den Vorzug geben der Technik, die Emails, v.a. Newsletter, in fast allen Clients/Email-Diensten gleich aussehen le4sst, oder der Technik, die von fast allen Gere4ten/Anwendungen/Nutzern verstanden werden kann.Wichtig sollte letzten Endes doch sein, dass die Mails zu mehr Verke4ufen/Kunden/e4hnl. Aktionen ffchren. Oder geht es den Machern um nur die Nutzer, die sich von optischen Reizen dazu verleiten lassen? Liedfe sich der Absatz durch ein breiteres Publikum nicht erhf6hen?Hier sind wohl eher die Wirtschaftler gefragt.