Reincarnation - Okay, Pharrell, sorry, aber es ist soweit: Ich kann dich einfach nicht mehr sehen

Das Seltsame ist ja: Ich mag Pharrell Williams. Klar, wenn ich dieses elendige “Happy” noch einmal hören muss, zünde ich ein paar Radiostationen an, aber im Grunde ist Pharrell sicherlich…
Reincarnation

Okay, Pharrell, sorry, aber es ist soweit: Ich kann dich einfach nicht mehr sehen

Das Seltsame ist ja: Ich mag Pharrell Williams. Klar, wenn ich dieses elendige “Happy” noch einmal hören muss, zünde ich ein paar Radiostationen an, aber im Grunde ist Pharrell sicherlich jemand, mit dem man gerne abhängen würde. Einfach ein cooler Kumpel – mit den besten Connections zu Dingen, an die man sonst schwer herankommt.

Aber seit Neuestem ist er überall. Wirklich, überall. Hier hängt er im neuen Video von Gwen Stefani ab, dort verunstaltet er sonst ziemlich genial aussehende Schuhe, da drüben vergreift er sich an… Handtaschen? Jeder, der mehr als 200 Euro in der Tasche hat, will plötzlich mit Pharrell zusammenarbeiten. Vollkommen egal, was das Endergebnis dabei ist.

Jetzt hat Karl Lagerfeld ihn und Cara Delevingne, die ich wirklich gern habe, aber ein Gesicht wie mein Kumpel Tobi aus der achten Klasse hat, in Sissi-Kostüme gesteckt und singen lassen. Ich meine… whut? Hey, Pharrell, nur mal so ein Tipp: Du bist reich genug, mach doch nicht jeden Scheiß mit! Gönn dir doch einfach mal Urlaub, ein Jahr lang, guck dir die alten N.E.R.D-Videos an und werde einfach wieder cool. So lieben wir dich nämlich am allermeisten. Danke. HDGDL. Und jetzt tschüss!

Jack & Jones

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere großartige Neuigkeiten über Mode zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Topman

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

9 Kommentare

Asics