Die Proteste gehen weiter - In Hongkong hat die Polizei mal wieder jede Menge Studenten festgenommen

Während ihr heute nur mit einem ins Gesicht geworfenen Eimer voller heißem Kaffee aus dem Bett gekrochen seid, weil es ja Montag ist und überhaupt, haben hunderte Studenten in Hongkong…
Die Proteste gehen weiter

In Hongkong hat die Polizei mal wieder jede Menge Studenten festgenommen

Während ihr heute nur mit einem ins Gesicht geworfenen Eimer voller heißem Kaffee aus dem Bett gekrochen seid, weil es ja Montag ist und überhaupt, haben hunderte Studenten in Hongkong versucht den Hauptsitz der dortigen Regierung zu stürmen. Viele junge Menschen, aber auch Polizisten, wurden verletzt, es gab jede Menge Verhaftungen.

Die Aktivisten hatten Bauhelme auf dem Kopf und versuchten, sich mit Regenschirmen gegen das Pfefferspray zu schützen. “Ich will wahre Demokratie” und “Umzingelt den Regierungssitz. Lähmt die Regierung”, rief die Menge. Seit September fordern sie freie Wahlen, mehr Demokratie und Unabhängigkeit vom chinesischen Festland.

Isobel Yeung von VICE NEWS gibt euch in ihrem Video einen hautnahen Einblick in die Proteste. Sie begleitet leidenschaftliche Demonstranten wie Joshua Wong, spricht auch mit gekauften Sympathisanten der chinesischen Regierung und hetzt von einer Straßenecke zur anderen, um euch die Verzweiflung der jugendlichen Aufrührer näher zu bringen.

Mister Spex

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über das Leben zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Mister Spex

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

1 Kommentar

  • Paul

    In meinem Augen sind die Verhaftungen mehr als gerechtfertigt, da die Studenten Gewalt an den Tag gelegt haben. Das ist einfach ein no-go handgreiflich zu werden und irgendwelche Institutionen zu stürmen..