Der Vollmond kommt - Kim Kardashian will mit ihrem gigantischen Arsch das gesamte Internet zerstören

Natürlich wisst ihr wer Kim Kardashian ist. Wenn nicht aus dieser schrecklichen amerikanischen Serie, einem süchtig machenden Handyspiel oder der peinlichen Hochzeit mit einem selbsternannten Gott, dann zumindest aus dem…
Der Vollmond kommt

Kim Kardashian will mit ihrem gigantischen Arsch das gesamte Internet zerstören

Kim Kardashian

Natürlich wisst ihr wer Kim Kardashian ist. Wenn nicht aus dieser schrecklichen amerikanischen Serie, einem süchtig machenden Handyspiel oder der peinlichen Hochzeit mit einem selbsternannten Gott, dann zumindest aus dem Pornoordner auf eurem alten Kinderzimmer-PC, in dem auch Paris Hilton und ein längst verstorbenes Pferd zu finden sind.

Und wenn sie euch durch all die widerlichen RTL-Berichte, langweiligen Internet-Memes und öden Gastauftritte in sonst wirklich witzigen Sitcoms nicht schon genug nervt, dann hat die wandelnde Schönheitsoperation eine Kampfansage zu verkünden: Sie möchte das gesamte Internet zerstören – und zwar mit ihrem gigantischen Arsch! Genau.

Der Fotograf Jean-Paul Goude hat die 34-jährige Ruhmgierige für die neueste Ausgabe des New Yorker Magazins PAPERMAG, die am kommenden Dienstag erscheinen wird, abgelichtet. Wie genau sie jetzt unser geliebtes Netz, mit all unseren favorisierten Seiten, Videos und Fotos von Katzenbabys, vernichten möchte, weiß ich jetzt auch nicht. Aber ich will mal so sagen: Wenn ihr schon keine Angst vor Kim Kardashians monströsen Hinterteil haben solltet – dann zumindest Respekt. Großen. Respekt.

Kim Kardashian Kim Kardashian
Superdry

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere interessante Neuigkeiten über Kunst zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Vero Moda

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

3 Kommentare