Style Selection - Review gibt euch nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern kleidet euch auch gleich ein

Dinge, die man spontan einfach nie weiß: wie man schlagfertig auf dumme Kommentare reagieren soll – und wo die beste Unterkunft in der eigenen Stadt wäre. Ersteres stellt sich nach…
Style Selection

Review gibt euch nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern kleidet euch auch gleich ein

3

Dinge, die man spontan einfach nie weiß: wie man schlagfertig auf dumme Kommentare reagieren soll – und wo die beste Unterkunft in der eigenen Stadt wäre. Ersteres stellt sich nach dem ein oder anderen romantischen Spaziergang über die Warschauer Straße ganz schnell ein, auf die Frage nach der passenden Bleibe wusste ich aber auch nach sechs Jahren Berlin oft keine Antwort.

Nach meinem Besuch im REVIEW-Studio zusammen mit Christine, Olli, Thang und Boris kann ich aber nun jedes Mal, wenn ich nach einem Hotel-Tipp gefragt werde, gelangweilt mit den Augen rollen,  einen “wie, das weißt du etwa nicht?”-Blick aufsetzen und irgendwo Richtung Neukölln deuten. Kurz eine dramatische Pause einlegen und dann mit der Adresse rausrücken: direkt an der U-Bahn-Station Boddinstraße liegt das Loft der beiden REVIEW-Designer Laura und Tewe, die dort arbeiten und die stylishe Bleibe über Airbnb vermieten, wenn sie gerade auf der Suche nach den neuesten Trends durch die Welt jetten.

Für gerade mal 49 Euro pro Nacht kann man dort nicht nur schlafen, kochen und Tetris auf dem Klo spielen, sondern auch gleich shoppen – die neuste Kollektion hängt nämlich in der Wohnung aus und wenn etwas dabei ist, was einem gefällt, kann man sein Lieblingsteil gleich kaufen. Gesagt, getan: einen ganzen Tag haben wir dort quasi probegewohnt und – darum muss man mein inneres Modemädchen nun wirklich nicht zwei Mal bitten – gleich alles anprobiert.

Auch vor Mänenrhemden wurde nicht Halt gemacht und ich glaube, Boris fand es auf dem Teppich auch ganz angenehm, auch wenn sein Blick eher stille Panik verrät. Aber er tut nur so. Dumme Kommentare hat er jedenfalls nicht von sich gegeben, dafür wurde ich direkt von einer Frau auf meine Strickjacke angesprochen – so eine suche sie schon seit Jahren. Und das auf der Warshauer Straße. Geht doch.

4 5 6 1 2 7 8 Kopie
Mit freundlicher Unterstützung von REVIEW. Auch hier werben?

[advertorial id=213901965 site=amypink.de]

Puma

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere tolle Neuigkeiten über Mode zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Etsy

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

21 Kommentare

  • Alexander

    Hat Review auch eine PumpGun für mich?

    • Leni

      Du meinst dieses Spielzeug für kleine bockige Jungs? Nope, sorry. Nächstes Mal sage ich dir aber sofort bescheid, damit du deinem Frust darüber, für uns nicht schreiben zu können, ordentlich Luft machen kannst. <3

    • Tara-Louise

      *Pumpgun. Vielleicht hab ich ja einen Duden für dich. :)

    • Alexander

      Hattet ja jetzt genug Zeit “schlagfertig auf dumme Kommentare” zu reagieren – und das ist alles was ihr zu bieten habt?

    • Alexander

      Tara – das mit PumpGun war Absicht. Vielleicht solltest weniger Kunstfell um deinen Nacken tragen. Giftige Chemikalien, einatmen, Gerhirn und so…. <3

    • Leni

      Ach Mausi, nicht jeder hockt 24/7 vorm Rechner, um wenigstens andere zu stören, wenn man schon mit sich selbst nichts Sinnvolles anzufangen weiß -aber fühl dich willkommen, du darfst dich hier austoben, so oft du magst. Du kleiner Rabauke.

    • Alexander

      Na kommt drauf an wieviele Beiträge ich noch ertrage.

    • Tara-Louise

      Also dafür, dass das Absicht war, hast du ja gerade wieder Fehler gemacht. Aber so macht es das einfach – “das war falsch” “ja war Absicht + random Beleidigung, die absolut keinen Sinn ergibt und deplatziert und hilflos wirkt”

    • Leni

      :D dass dir das auch echt nie zu blöd wird. Aber immer wieder lustig. Ein bisschen neidisch auf all deine Freizeit bin ich aber doch schon irgendwie.. ein heißer Tipp, bevor es ins Bettchen geht: du musst es hier gar nicht lesen – es wird hart, aber notfalls schaffen wir es auch ohne dich. trauriger smiley.

    • Tara-Louise

      Und jemand mit so einem Profilbild sollte vielleicht nicht “giftige Chemikalien, Gehirn und so” sagen – in Kombination mit deinen nicht vorhandenen Grammatik- und Rechtschreibeskills (sowie Interpunktion) …das wirkt dann doch eher wie Satire.

    • Alexander

      Ich liebe Fehler! Und ich fühl mich auch deplatziert hier! 100pkt!
      Ich würde es aber gern mal sehen dass ihr es schafft nicht nur über eure Sponsoren zu berichten sondern auch mal was interessantes bringt. Die wenigen Likes zu euren Beiträgen bestätigen dies glaube ich ganz gut. Ich bin jedenfalls gespannt und bleib euch noch etwas treu. (In der Hoffnung dass Amy zu Pink zurückkehrt)

    • Leni

      Verstehe ich. Nur, dass weit und breit nichts von dir zu sehen ist, wenn interessante Beiträge kommen. Menschen wie du finden generell alles schlimm und doof und mimimi und das ist das Tragische daran – man wird es dir nie recht machen können. Ob ich jetzt Marci wieder aus dem Keller lasse, über kleine Einhornbabys schreibe oder Fäkalsprache verwende – meckern wirst du eh immer. Ich würde dich gern drücken und sagen, dass alles gut wird. Wütend sein muss so ein schlimmes Gefühl sein :(

    • Alexander

      Ich bin nicht wütend. Nur gelangweilt. Same Same but different. Und bis jetzt gab’s ja keine Interessanten Beiträge. Die hab ich alle vor Monaten gelesen, geliebt und geliked.

    • Leni

      Wo wir wieder beim bockigen Kind wären: mäh, mir ist langweilig, macht was! Egal, wie ihr euch finanziert, egal, was andere Leser interessiert, egal, ob es echte Menschen sind, die hinter der Seite stecken und die ich mich so nie trauen würde zu beleidigen, wenn ich direkt vor ihnen stehen würde. Und dabei warst du mir fast schon sympathisch.

    • Alexander

      Können uns gerne zu nem Cafe treffen und ich sag dir alles persönlich – wohn eh in Berlin und habe ja viel Freizeit. Habe mit ehrlich und direkt sein kein Problem. Weder digital noch analog. Das echte Menschen und keine Androiden hinter der Seite stecken ist mir allerdings bewusst.

    • Leni

      das können wir sehr machen – kritik mag ich lieber persönlich und auf augenhöhe, statt hinter facebook-fratzen :)

    • Alexander

      Okay- bin dabei! Am besten ziehst dir 3 von diesen hässlichen OnePiecern über! ,-)

  • Oliver

    Wer ist denn der komische Kerl da ;-)

Asics