The Legend of What? - Das passiert, wenn man Jugendlichen von heute ein NES vor die Nase setzt

Ach, damals. Mein damaliger bester Freund lebte mit seiner Mutter in der kleinen Wohnung unter uns – und er nannte ein Nintendo Entertainment System sein Eigen. Das wiederum bedeutete, dass…
The Legend of What?

Das passiert, wenn man Jugendlichen von heute ein NES vor die Nase setzt

Ach, damals. Mein damaliger bester Freund lebte mit seiner Mutter in der kleinen Wohnung unter uns – und er nannte ein Nintendo Entertainment System sein Eigen. Das wiederum bedeutete, dass wir den ganzen Tag über “Super Mario Bros.”, “The Legend of Zelda” und “Teenage Mutant Ninja Turtles” zockten, bevor wir uns auf den Fleischauflauf mit Nudeln seiner Mutter stürzten. Das Problem an dieser Geschichte ist allerdings: Die meisten von euch waren da noch gar nicht auf der Welt.

Nintendos erste richtige Heimkonsole war eine Offenbarung für Menschen, die heute um die 40 sind. Also alt. Im 8-Bit-Style metzelten sie kleine Pixelhäufchen auf einfarbigen Hintergründen nieder, die meiste Action fand im Kopf statt – ohne eine ordentliche Fantasie blinkten auf dem anfälligen Röhrenfernseher nur ein paar seelenlose Punkte. Wer aber den Dreh erst einmal raushatte, der verwandelte sich in einen Abenteurer, in einen Schatzsucher, in einen Helden – in einen Gott.

Doch was passiert, wenn man Leute vor das Teil setzt, deren Gehirne von 4K-Fernsehern, 3D-Kinofilmen, Dolby-Digital-Anlagen und High-End-Konsolen ganz zerfetzt sind, die nicht einmal mehr eine Miene verziehen, wenn in bester Grafikpracht Soldaten und Monster explodieren? Maisie Williams und ihre quirligen Freunde haben sich diesem Experiment gestellt.

Etsy

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere verrückte Neuigkeiten über Games zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

ASOS

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

4 Kommentare