Ren Hang:

Ren Hang - Der Rebell der chinesischen Jugend fürchtet weder Staat noch Zensur

Sich die Bilder von Ren Hang anzusehen, das ist wie eines der frühen Bücher von Mian Mian zu lesen, vielleicht “LaLaLa”, “Candy” oder auch das großartige “Deine Nacht mein Tag”,…
Ren Hang

Der Rebell der chinesischen Jugend fürchtet weder Staat noch Zensur

Sylvia Elizabeth

Sich die Bilder von Ren Hang anzusehen, das ist wie eines der frühen Bücher von Mian Mian zu lesen, vielleicht “LaLaLa”, “Candy” oder auch das großartige “Deine Nacht mein Tag”, sie geben dem Betrachter intime Einblicke in das geheime Leben der chinesischen Jugend, zwischen junger Anarchie und unbedecktem Aufruhr, einem Dasein, das die dortige Regierung am liebsten komplett verbieten würde. Die Arbeiten des in Peking lebenden Fotografen und Rebellen werden regelmäßig zensiert.

„Ich mag Nacktheit, ich mag den direkten, offenen Weg“, sagt Ren. „Warum sollten wir unsere Körper verstecken? Warum sollten wir irgendetwas verstecken?“ Seine Werke finden regelmäßig ihren Weg in Galerien auf der ganzen Welt, Kopenhagen, Rom, Frankfurt. Im Internet schreibt er unverschlossen über seine seit Jahren anhaltenden Depressionen. Alle Menschen würden ihn kennen, alle Menschen würden ihn anstarren, alle Menschen würden über ihn sprechen. Er hält das nicht mehr aus.

Für die chinesische Jugendkultur ist Ren Hang ein Held, ein Wegbereiter, ein Mutiger, der sich nicht von der prüden Diktatur seiner Führer hat brechen lassen. Er verleiht der chinesischen Kunst international ein frisches Gesicht. Wie lange er die Last des Vaterlandes allerdings noch auf seinen Schultern tragen kann, bleibt ein Geheimnis, schließlich könnten seine Ausstellungen jeden Augenblick geschlossen und seine Bücher jeden Moment verbrannt werden. Doch Ren Hang fürchtet den Staat nicht.

Abonniert unseren Newsletter!

Asics

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

7 Kommentare

  • Benedikt

    Gute Kompositionen, aber die Qualität is scheiße. Motive gefallen mir auch.

  • Southern

    Widerlicher Antihumanismus & patriarchalischer Sexismus.
    Der Mann ist kein Künstler sondern ein Fall für die Psychiatrie.

  • Antonio

    Marce

  • Marta

    Ich find das lustig mit der Melone.

  • Levent

    wo siehst du antihumanismus und patriarchalischen sexismus? ich sehe nur junge menschen, die mit ihren körpern/ihrer sexualität freizügig umgehen…

  • Nobby

    wos die giebz au in huebsch :P

  • Kirsten

    I was very happy to locate this site on yahoo.I wisehd to say many thanks to you with regard to this superb read!! I certainlyenjoyed every little bit of it and I’ve you bookmarked to take a look at new stuff you post.