Tokyo Tribe:

Tokyo Tribe - Aufstand der Stämme

Der fast zehn Jahre lang im japanischen Street-Culture-Magazin Boon, das 2008 eingestellt wurde, veröffentlichte Manga “Tokyo Tribe2” bekommt seine eigene Kinoadaption. Die Story ist schnell erklärt: Nach einem tödlichen Bombenanschlag…
Tokyo Tribe

Aufstand der Stämme

Tokyo Tribe

Der fast zehn Jahre lang im japanischen Street-Culture-Magazin Boon, das 2008 eingestellt wurde, veröffentlichte Manga “Tokyo Tribe2” bekommt seine eigene Kinoadaption. Die Story ist schnell erklärt: Nach einem tödlichen Bombenanschlag im Herzen von Shibuya haben sich konkurrierende Stämme die Stadt unter sich aufgeteilt, es herrscht eine vage Waffenruhe.

Die hält allerdings nur so lange an, bis die Gruppierung Bukuro Wu-RONZ einige Attentate auf ihre Rivalen verübt. Kai Deguchi der Musashino-Saru-Truppe schwört Rache, fühlt sich allerdings dem Kodex des Anführers Tera einer gewaltfreien Zukunft verpflichtet. Unter den diversen Stämmen brodelt es, erneute blutige Aufstände scheinen unausweichlich.

Wer sich den Trailer anguckt, der sieht sofort die trashige Handschrift von Regisseur Sion Sono, der auch bereits für ausfallende Kultstreifen wie “Suicide Club”, “Love Exposure” oder “Guilty of Romance” verantwortlich ist. Allzu ernst nimmt er die Vorlage nicht, aber das ist nicht besonders schlimm. Ende August kommt die gesungene Dystopie in die japanischen Kinos.

Abonniert unseren Newsletter!

Urban Outfitters

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

2 Kommentare

  • Jules

    Supercool:)

  • Gerry

    Spätestens seitdem ihr eure Facebook posts absichtlich kürzt um Klicks zu generieren kann man diese Seite endgültig vergessen. Für dumm verkaufen kann ich mich selber.