Francesca Jane Allen - Girls! Girls! Girls! - Jedes einzelne Mädchen auf dieser Welt ist schön, stark und staunenswert

Medien scheinen nur einen einzelnen Zweck zu haben: Sie reden Mädchen auf der ganzen Welt ein, sie wären zu hässlich, zu fett, zu dumm, die ganze Zeit lang, 24 Stunden,…
Francesca Jane Allen - Girls! Girls! Girls!

Jedes einzelne Mädchen auf dieser Welt ist schön, stark und staunenswert

Medien scheinen nur einen einzelnen Zweck zu haben: Sie reden Mädchen auf der ganzen Welt ein, sie wären zu hässlich, zu fett, zu dumm, die ganze Zeit lang, 24 Stunden, sieben Tage in der Woche, in Zeitschriften, im Fernsehen, im Internet. Und sie glauben es. Dabei sind alle Mädchen so schön, stark und staunenswert, dass sich jeder von uns vor ihnen verneigen sollte.

Die 21-jährige Fotografin Francesca Jane Allen aus London, die bereits mit ihren Werken durch ganz Großbritannien gereist ist, lichtet seit Jahren Freundinnen, Kolleginnen und Bekannte für ihre Bilderserie namens “Girls! Girls! Girls!” ab und zeigt uns so auf illustrative und ehrliche Art und Weise, wie unterschiedlich, und doch großartig, jedes einzelne Mädchen ist.

„Die Serie ist eine Mischung aus Dokumentation und Portraits und gibt sowohl meine eigene Jugend als auch die meiner Models wieder“, erklärt Francesca. „Das Projekt wird kontinuierlich weitergeführt und verändert sich ständig, weil auch ich mich ständig verändere.“ Ihre Arbeiten können zum Beispiel auch auf Lazy Oaf, bei It’s Nice That und im Cooler Mag bewundert werden.

ASOS

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere interessante Neuigkeiten über Filme & Serien zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

NA-KD

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

27 Kommentare

  • Dirk

    Also ich sehe auch echt oft echt hässliche

  • Karim

    interessant. gibts für kate upton/emily ratajkowski titten bilder nicht mehr genug klicks ?

  • Arthur

    Können wir den Bericht auch mit Jungs machen und Nacktbildern von Jungs oder interessiert das Keinen mehr ? Übertriebene Emanzipation und Frauenverherrlichung ist ja eher angesagt. Tzs Tzs Tzs , die Männerdiskriminierung ist in vollem Gange….;-)

  • Arthur

    Können wir den Bericht auch mit Jungs machen und Nacktbildern von Jungs oder interessiert das Keinen mehr ? Übertriebene Emanzipation und Frauenverherrlichung ist ja eher angesagt. Tzs Tzs Tzs , die Männerdiskriminierung ist in vollem Gange….;-)

  • Swantje

    Arthur Schimanski: Amy&Pink bieten 50€ ( – soweit ich weiß) für gute Artikel. Na dann, los :)

  • Swantje

    Arthur Schimanski: Amy&Pink bieten 50€ ( – soweit ich weiß) für gute Artikel. Na dann, los :)

  • Jenny

    Na aber wirklich nicht jedes Mädchen.

  • Lena

    Also ich finde die Bilder sehr schön und ‘ehrlich’. Lieber Arthur, es geht halt leider gerade nur um Mädchen, da die Fotografin sich dafür entschieden hat. Vielleicht gibt es ja bald einen Artikel über Jungs :)
    Ich würde auch lieber sagen, dass jeder Mensch einzigartig und toll ist, bla bla bla, aber es ist leider traurige Wahrheit, dass die Medien Frauen als Objekte darstellen, die nur darauf bedacht sind gut auszusehen und ja keine eigene Meinung zu haben. Es herrscht immer noch keine Gleichberechtigung und daran ist leider die Geschichte und die Religion schuld, welche Frauen schon immer als niedere Wesen dargestellt hat.
    Manchmal wünsche ich mir manche Männer, welche einen dumm anmachen oder nervig anstarren, Frauen auf ihre äußerliche Erscheinung hin reduzierend ausziehen mit ihren Blicken, wären mal für einen Tag eine Frau. Es ist echt nervig auf Grund des Geschlechts Vorurteile zu haben. Scheiß Sexismus!

  • Ge

    Tatsächlich sind die meisten nicht, was ich als “hässlich” bezeichnen würde. Jede hat auf ihre eigene Art und Weise etwas Besonderes.
    Aber was für mich trotzdem einfach absolut nicht geht, sind Achselhaare! Bäh…
    Auch wenn das auf keinem der Bilder ersichtlich war, sind auch (zu viele) Haare auf den Beinen ganz ganz furchtbar! Keine Ahnung, ob das bei einer der gezeigten Frauen der Fall ist, aber das find ich echt nicht gut. Auch ein Bart jeglicher Art und Form hat im Gesicht einer Frau nichts zu suchen. Das ist keine Sache der Gleichberechtigung, das ist in meinen Augen einfach nur unästhetisch.
    Gleichberechtigung bedeutet ja auch nicht, gleich aussehen zu wollen/müssen….

    • Robert

      Du bist ja auch nur das Produkt der Gesellschaft und deine Vorlieben kulturell geprägt. Wärste inner anderen zeit oder anderen ort geboren, würde dich das evtl nicht stören. Das Problem ist das dir niemand vorzuschreiben hat was du attraktiv zu finden hast aber die Gesellschaft als ganzes tolerant bleiben muss.

    • Ge

      Deswegen schrieb ich es ja nur aus meiner Sicht. Nicht objektiv.

    • Iliana

      Was ich nicht verstehe ist, wieso wir nicht erst die eigenen Sehgewohnheiten hinterfragen und unsere Sozialisierung überprüfen, statt erstmal die eigene “Meinung” zu propagieren. So eigen ist die nämlich nicht, sondern von Oben diktiert. Was wir da auf den Bilden sehen, sind echte Menschen. #nofilter und so. Und was machen wir? Wir gehen hin und legen unser Nivea-Lineal an, unser Wilkinson-Sword-Lady-Protector-Lineal und unsere Victoria-Secret-Phantasie. Hmm. Ist das nicht komisch? Wenn wir aber in unseren Spiegel daheim gucken, sehen wir einen ziemlich unperfekten Menschen mit Poren und Haaren, wo lieber keine wachsen sollen und Stellen wo doch lieber welche nachwachsen mögen. Aber noch nie so richtig geliebt im Leben…weil immer einer Vorstellung hinterher gerannt..hmm..komisch, oder?

    • Ge

      Gut, dass Du genau weißt, wie ich denke…. Nicht. Was bringt es, meine “Vorlieben” zu hinterfragen? Ich mag Achselhaare einfach nicht. Ich schau in keine Modemagazine und denk mir dabei; ja, SO muss man aussehen! Du kennst mich überhaupt nicht, willst aber direkt urteilen. Vielleicht solltest DU dich mal hinterfragen und schauen, ob Du genug über mich weißt, um so eine “Expertenmeinung” vom Stapel zu lassen. Du lässt irgendwas an mir aus, womit ich nichts zu tun hab. “perfekte” Menschen gibt es nicht und will ich auch nicht. Aber gut, dass Du besser als ich weißt, was meine Meinung ist…

  • Lani

    Najaaaaaaahhhh

  • Martha

    Du armes PatPat

  • Sophia

    Schaut mal bei http://youareattractive.de vorbei ! Das Projekt soll Frauen und Männern daran erinnern, dass Attraktivität von der eigenen Einstellung abhängt und man diese aktiv beeinflussen kann. Ganz nach dem Motto : “Du bist schön – so wie du bist ! “

  • Tom

    wenn ich sehe, wie sich Jungs herausputzen, Haare, Gesicht, Muskeln und ja die richtigen Klamotten, um wie der stereotype Supermann auszusehen, den die Medien “ebenfalls” ständig vorhalten, sehe ich hier den Bezug zu Gender-Diskriminierung nicht.

  • Thomas

    Unsere Probleme werden nie ernst genommen!!

  • Carolyne

    Thomas ;)

  • Nardo

    Da es offensichtlich noch niemand begriffen hat, springe ich halt schnell in die Bresche:

    “Mit Ausnahme von deiner Mutter!”

    Bitte beim nächsten Mal schneller, Leute! Das ist doch peinlich!

  • Izaak

    Wir sind alle wunderschön… … … und momentan vll auch ein bisschen betrunken

  • Izaak

    *keks und Bier rüberreich*

  • Sbstn

    Will keiner sehen sowas

  • Jup

    Wenn die Worte Schön und stark keine bedeutung mehr in der deutschen Sprache haben, dann haben alle Mädchen diese Attribute.

  • Iliana

    Könntet ihr den Artikel in #Realität umtaggen? Und die Kate Upton/Emily Ratajkowski Titten als #Kunst deklarieren – was sie auch sind!

Mister Spex