Klingt wie 'ne sterbende Katze - Yoko Onos Auftritt beim Glastonbury Festival war einfach nur grausam

Wer beim diesjährigen Glastonbury Festival im Südwesten Englands die Augen schloss, als Yoko Ono und ihre Band auftraten, der hörte alles, nur keinen Gesang. Was klang wie eine sterbende Katze,…
Klingt wie 'ne sterbende Katze

Yoko Onos Auftritt beim Glastonbury Festival war einfach nur grausam

Yoko Ono

Wer beim diesjährigen Glastonbury Festival im Südwesten Englands die Augen schloss, als Yoko Ono und ihre Band auftraten, der hörte alles, nur keinen Gesang. Was klang wie eine sterbende Katze, wie das stetige Überfahren von quietschendem Halloumi, wie ein Dudelsack, der gerade in Flammen aufgeht, war eigentlich John Lennons Ehefrau und Muse mit ihrem Song “Don’t Worry, Kyoko”. Oder anders ausgedrückt: Die grausamste Erfahrung, die ein Festivalpublikum je durchleben musste.

Foto: BBC
Topshop

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere tolle Neuigkeiten über Musik zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Vero Moda

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

2 Kommentare