- Rettet jetzt die Netzneutralität – oder das Böse gewinnt

Die Netzneutralität ist in Gefahr. Was das ist? Das Recht darauf, dass alles, was ihr im Internet lest, hört oder seht gleichberechtigt durch eure Leitungen geschossen wird – und keiner…

Rettet jetzt die Netzneutralität – oder das Böse gewinnt

Netzneutralität

Die Netzneutralität ist in Gefahr. Was das ist? Das Recht darauf, dass alles, was ihr im Internet lest, hört oder seht gleichberechtigt durch eure Leitungen geschossen wird – und keiner kann daran rütteln. Dieses Recht ist allerdings gerade in Gefahr, weil Firmen wie Facebook, die Deutsche Telekom oder Google ihre Dienste bevorzugt behandelt haben wollen.

Das Resultat? Blogs, Videoplattformen und Games, die zu keinem Großkonzern gehören, sind langsamer erreichbar – und im schlimmsten Fall müsst ihr sogar dafür zahlen, um sie aufrufen zu dürfen. Denn wenn erst einmal die rechtlichen Grundlagen für das Ende der Netzneutralität gelegt sind, können Provider mit ihren Leitungen machen, was auch immer sie wollen.

Doch ihr könnt dieses schreckliche Zukunftsszenario in letzter Minute noch abwenden. Auf der Webseite Campact könnt ihr eine Petition unterschreiben, die den Abgeordneten des Europaparlaments geschickt wird, damit die am 3. April die richtige Entscheidung fällen und die Netzneutralität auch gesetzlich als digitales Grundrecht manifestieren. Na los!

Topman

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere tolle Neuigkeiten über Games zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Farfetch

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu: