If I Could Change Your Mind - Mit jedem neuen Video liebt ihr Haim noch ein bisschen mehr

Wer die Mädels von Haim nicht liebt, der war das vergangene Jahr wohl zu sehr damit beschäftigt, süße Robbenbabys in der Arktis mit blutigen Stöcken zu verkloppen, während im Hintergrund…
If I Could Change Your Mind

Mit jedem neuen Video liebt ihr Haim noch ein bisschen mehr

Wer die Mädels von Haim nicht liebt, der war das vergangene Jahr wohl zu sehr damit beschäftigt, süße Robbenbabys in der Arktis mit blutigen Stöcken zu verkloppen, während im Hintergrund Frei.Wild oder Marco Angelini lief. Dabei haben Danielle, Alana und Este doch die wahre Bedeutung der guten Musik zurück gebracht, wie ein Phönix sind sie auferstanden aus dem, was Dubstep, Drum and Bass und Dieter Bohlen verbrannt zurück gelassen haben. „If I Could Change Your Mind“ heißt der neueste Track der kleinen Truppe aus Los Angeles – und ihr werdet das Teil heute rauf und runter hören – versprochen!

Abonniert unseren Newsletter!

Only

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

3 Kommentare

  • Martin

    Bei dem Album stimmt einfac echt der abgenudelte Spruch “all killer no filler”

  • jan

    Langweilig, hübsches Mädchen, Musik dämlich, ein unendliches Erfogsrezept. Läuft sicher auf Alster Radio oder NDR..

  • GHB

    Ich habe die Gruppe letztes Jahr in Los Angeles live gesehen. Die Mädels haben die Bühne gerockt wie Vollprofis. Sie sind definitiv viel interessanter als der übliche Girl-Band-Einheitsbrei. Das deutsche Publikum ist damit aber eher überfordert.