Verwertungsgesellschaft fickt Blogger - Die GEMA will ab jetzt Kohle von euch, wenn ihr Videos einbindet

Foto: Sandy Kim Dachtet ihr, ihr könntet die GEMA nicht noch mehr hassen? Ha, falsch gedacht! Denn die lustige Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte hat schon wieder einen…
Verwertungsgesellschaft fickt Blogger

Die GEMA will ab jetzt Kohle von euch, wenn ihr Videos einbindet


Foto: Sandy Kim

Dachtet ihr, ihr könntet die GEMA nicht noch mehr hassen? Ha, falsch gedacht! Denn die lustige Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte hat schon wieder einen neuen Plan, um ihren Platz als beliebteste Organisation Deutschlands zu verteidigen: Ab jetzt sollt ihr nämlich Gebühren zahlen, wenn ihr auf euren Blogs YouTube-Videos einbettet!

Fefe schreibt: „Nachdem die GEMA bei Youtube auf Granit beißt, holt sie sich die Kohle jetzt halt von uns allen: Die deutsche Gema unterstützt die Forderung, dass in einem neuen Urheberrecht das Einbetten von Youtube-Videos kostenpflichtig werden sollte. Und weil die Politik sowas nicht macht, werden die auch bestimmt keine Einwände haben.

Wahrscheinlich gibt es noch eine Expertenanhörung, bei denen die Experten dann wie üblich vollständig ignoriert werden. Ich erinnere mich noch lebhaft an meine eigene Expertenanhörung im Bundestag, als die Experten mit den Worten begrüßt wurden, es sei ja schön, dass wir wieder da sind, nachdem wir schon die letzten Male komplett ignoriert wurden. So läuft das halt im Politikgeschäft.“

Im Klartext bedeutet das: Sollte die GEMA mit ihrer Forderung durchkommen, müsstet ihr für jedes Video, das ihr auf euren Blogs oder sonst wo einbindet, Geld an die Verwertungsgesellschaft in Berlin zahlen. Für. Jedes. Eingebundene. Video. Geld. Zahlen. Willkommen im deutschen Internet – wo jeder Tag ein riesengroßes WTF ist.

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

1 Kommentar