Na endlich! - Nintendo macht ab jetzt auch Spiele für iPhone und Android

Seit Jahren schon haben Fans von Nintendo nur einen einzigen Wunsch: Sie wollen ihre Games endlich auch auf Smartphones zocken. Doch deren Boss Satoru Iwata winkte immer ab: Nintendo-Spiele gäbe…
Na endlich!

Nintendo macht ab jetzt auch Spiele für iPhone und Android

Super Mario

Seit Jahren schon haben Fans von Nintendo nur einen einzigen Wunsch: Sie wollen ihre Games endlich auch auf Smartphones zocken. Doch deren Boss Satoru Iwata winkte immer ab: Nintendo-Spiele gäbe es nur für Nintendo-Konsolen – Ende und aus! Doch nun hat sich der Wind wohl gedreht – nicht zuletzt, weil der japanische Hersteller von Unterhaltungselektronik vor einigen Tagen eine Verlustwarnung von 18% herausgegeben hatte.

Die gute Meldung: Ja, ab jetzt wird Nintendo auch Games für iPhones und Android-Geräte herstellen. Aber bevor ihr jetzt eure Köpfe freudig gegen die Wand haut und eure Wii U und den 3DS aus dem Fenster werft: Auf vollwertige mobile Versionen von The Legend of Zelda, Super Mario und Pokémon müsst ihr wohl auch in naher Zukunft verzichten.

Stattdessen möchte Nintendo Smartphones dazu nutzen, neue Kunden für ihre Konsolen zu gewinnen, indem sie Videos und testbare Minigames auf euren Handys anbieten. Wem diese gefallen, der soll sich dann gefälligst auch die passende Hardware dazu kaufen. Naja, aber das ist zumindest schon mal ein erster Schritt…

Vero Moda

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere interessante Neuigkeiten über Games zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Superdry

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

5 Kommentare

  • Ich persönlich finde, das sich Nintendo nicht so anstellen soll, ich meine, SEGA verkauft ihre Spiele auch für xbox Android und Co. Auch könnte Nintendo viel Geld machen, Sonic kostet beispielsweise 4 € auf Android und das würde ich auch für ein gut gemachtes Super Mario Spiel ausgeben.

    • Jan

      Sega hat sich allerdings auch nach der Dreamcast komplett aus dem Konsolenmarkt zurückgezogen und entwickelt nur noch Software..
      Klar, nachdem die Geschäfte mit der aktuellen Konsolengeneration nicht mehr so gut laufen wie erwartet wäre das kurzfristig sicherlich eine interessante Strategie, aber über kurz oder lang würden sie damit den eigenen Hardwareplattformen schaden…

    • Marc

      Lieber Gjelbrim,
      achte doch bitte mal auf eine korrekte Rechtschreibung.

      Liebe Grüße deine Klassenkameraden

      Toni und Marc
      und deine Deutschlehrerin

      #nieohnemeinteam

    • Julien

      Du hast es verstanden. :)

  • MisterX

    Nintendo veröffentlicht ja auch keine Software, sondern will Smartphones und Tablets als Marketing-Tool verwenden. Sie werden keine vollwertigen Spiele dort veröffentlichen, da sie ja schließlich wissen: Software sells Hardware.

Topshop