Ein Besuch in der Junkie-Anstalt - So krass geht China gegen internetsüchtige Jugendliche vor

Während du den ganzen Tag lang im Internet herum hängst und Guild Wars 2 zockst, Mütter auf YouTube beleidigst und Wurst auf Amazon kaufst, und das Schlimmste, was dir dabei…
Ein Besuch in der Junkie-Anstalt

So krass geht China gegen internetsüchtige Jugendliche vor

Während du den ganzen Tag lang im Internet herum hängst und Guild Wars 2 zockst, Mütter auf YouTube beleidigst und Wurst auf Amazon kaufst, und das Schlimmste, was dir dabei passieren könnte, ist, dass dir der Arsch einschläft, haben Chinas Jugendliche ein ganz anderes Problem: Sie werden wegen Besuchen in Online-Cafés monatelang in ätzenden Anstalten eingesperrt und dort von Militärfetischisten durch die Gegend gescheucht, bis sie heulend auf dem Bett sitzen und nur noch einen Wunsch haben: Zurück nach Hause zu dürfen. Und warum? Weil China 2008 die Bekämpfung von Online-Sucht von Teenagern zur obersten Priorität ernannt hat.

Abonniert unseren Newsletter!

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

1 Kommentar