Die grausame Wahrheit - So unspektakulär sehen 200 fettmachende Kalorien aus

Lasst mich raten: Eure guten Vorsätze vom Neujahr, euch weniger Fast Food zwischen die Kiemen zu schieben und euren fetten Arsch ins Fitnessstudio zu schleppen, haben sich so schnell verabschiedet…
Die grausame Wahrheit

So unspektakulär sehen 200 fettmachende Kalorien aus

Lasst mich raten: Eure guten Vorsätze vom Neujahr, euch weniger Fast Food zwischen die Kiemen zu schieben und euren fetten Arsch ins Fitnessstudio zu schleppen, haben sich so schnell verabschiedet wie eure potentiellen Geschlechtspartner, wenn sie euch an einem feuchten Samstagabend dann endlich mühsam ausgepackt haben. „Ähm, oh mein Gott, also, ich ruf dich an, wirklich, oh mein Gott!“

Hier ein fetter Döner, dort ein fetter Cheeseburger, da drüben ein fettes Spanferkel – so schlimm kann das doch gar nicht sein! Außerdem brauche ich gerade Gehirnfutter und wenn mein Magen nicht knurren würde, würde ich auch weniger essen, und da steht eh Light drauf, also was wollt ihr eigentlich? Die grausame Wahrheit ist aber: Die Kalorienbomben verstecken sich überall!

wiseGEEK hat einmal veranschaulicht, wie fett euch selbst scheinbar wenig Essen machen kann. Auf jedem dieser Fotos seht ihr genau 200 Kalorien (!). Scrollt euch durch die Liste, fangt an zu heulen und wählt schon mal die Nummern des nächsten McFit und des Gemüsehändlers von gegenüber – ab heute gibt’s nämlich nur noch Laufband und Sellerie. Ich schwör. Danke, Lebensmittelindustrie!

NA-KD

Abonniert unseren Newsletter!

Drückt hier, um weitere aktuelle Neuigkeiten über Food zu lesen und drückt hier, um eigene Artikel und Fotos einzureichen. Oder folgt uns auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Pinterest, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Topman

Was ist deine Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Füge deinem Kommentar ein Bild hinzu:

3 Kommentare